21. Oktober 2016

Bad am 20. Oktober 2016

Das Bad wird jeden Morgen unter der Woche durch ein Heizprogramm kurzzeitig aufgeheizt. Es werden durch das Heizprogramm 23,0 °C als gewünschte Temperatur im Raum von 06:30 bis 07:00 Uhr eingestellt. Danach beträgt die gewünschte Temperatur wieder 20,0 °C.

Dies soll nicht dazu dienen den Raum aufzuheizen, sondern nur um die Strahlungswärme der Infrarotheizung auszunutzen. 

Auch vor 06:30 Uhr musste die Infrarotheizung schon mit geringer Leistung den Raum erwärmen. Ab 06:30 Uhr heizt die Infrarotheizung dann mit ihren vollen 100 % Leistung, da der Raum schnell erwärmt werden soll. Zuvor dagegen genügten ca. 10 % der Heizleistung, um den Raum auf Temperatur zu halten.

Die aktuelle Temperatur im Raum erhöht sich, allerdings dauert es immer ein wenig, bis der Raum auf Temperaturverängerungen reagiert.

Für den Rest des Tages heizt die Infrarotheizung nicht mehr, da der Raum die aktuelle Temperatur selbstständig halten kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 118,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 6 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 9 kWh
  

Keine Kommentare:

Kommentar posten