5. Oktober 2016

Kind 1 am 04. Oktober 2016

Dieser Raum ist der erste seit Beginn der Aufzeichnung, der ohne Heizprogramm beheizt wird. Hier fällt die aktuelle Temperatur leicht unter die gewünschte Temperatur, darum heizt die Infrarotheizung.

Man sieht, dass die Infrarotheizung nicht mit 100 % ihrer Heizleistung heizt, sondern nur im Maximum mit 7 %. Das SUNNYHEAT Infrarotheizsystem ermittelt selbst, wie viel Energie es zum Halten der aktuellen Temperatur im Raum benötigt. Das erkennt man daran, dass die aktuelle Temperatur hinter der Linie der gewünschten Temperatur verschwindet. 

Hier wird nicht mit einer Hysterese gearbeitet, die Infrarotheizung fährt String und hält die Temperatur gleichmäßig.

Man sieht auch den Einfluss der Lüftungsanlage. Immer nachdem die Lüftungsanlage gelaufen ist, sieht man die aktuelle Temperatur leicht schwanken. Das SUNNYHEAT Heizsystem steuert aber sofort dagegen, das sieht man daran, dass die Heizleistung ebenfalls schwankt und sofort auf die Veränderungen der aktuellen Temperatur reagiert und diese ausgleicht.

Da die Infrarotheizung nur mit maximal 7 % der ihr zur Verfügung stehenden Leistung von 1500 Watt geheizt hat, wurde auch noch keine volle Betriebsstunde der Heizung gebraucht.

Höchste Strahlungstemperatur: 31,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 7,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h   

Keine Kommentare:

Kommentar posten