17. Oktober 2016

Wohnen/Essen am 16. Oktober 2016

Im Bereich Wohnen/Essen fällt auf, dass im Gegensatz zu gestern die Heizzyklen weiter auseinander liegen. Der Raum kann also die Raumtemperatur etwas länger selbst halten.

Kurzzeitig wurde auch die gewünschte Temperatur im Raum erhöht, dies geschah zwischen 08:15 Uhr und 09:15 Uhr. Danach wurde die gewünschte Temperatur wieder gesenkt. In dieser Zeit hat die Infrarotheizung natürlich auch mehr Leistung benötigt. Trotz der Erhöhung der gewünschten Temperatur heizte die Infrarotheizung durch das integrierte Regelsystem jedoch nicht mit 100 %, da das nicht erforderlich war.

Somit wird durch das Regelsystem vermieden, dass zu viel Energie in den Raum investiert wird, die dieser gar nicht benötigt und damit unnötig Kosten verursachen.

Höchste Strahlungstemperatur: 118,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,5 °C
Höchste Heizleistung: 80 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 23 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 138 kWh    
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen