8. Dezember 2016

Bad am 07. Dezember 2016

Im Bad wird die gewünschte Temperatur am Morgen für ca. 15 Minuten auf 23,0 °C gestellt, um vor dem Duschen die Strahlungswärme zu nutzen.

Während dieser Zeit heizt die Infrarotheizung mit 100 % der Heizleistung, um den Raum so schnell wie möglich zu erwärmen. Als die gewünschte Temperatur wieder zurück gestellt wird, regelt das Regelungssystem der Infrarotheizung sofort wieder die Heizleistung nach unten.

Im späteren Verlauf des Tages erhöht sich die Leistung der Infrarohteizung noch ein wenig und bleibt dann für den Rest des Tages fast gleichmäßig. 

Höchste Strahlungstemperatur: 112,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 52 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 78 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen