10. Oktober 2016

DU/WC am 09. Oktober 2016

Die DU/WC muss ab 01:30 Uhr morgens beheizt werden, wenn auch nur mit 9 % der Heizleistung, damit die Temperatur im Raum nicht absinkt. Später steigt die aktuelle Temperatur gegen 06:00 Uhr im Raum, weil er hier benutzt wird und die Infrarotheizung kann ihre Leistung zurück nehmen.

Jedoch kann das Regelsystem die Leistung nicht ganz zurücknehmen, sondern heizt mit 3 % der Heizleistung der Heizung weiter, damit die Temperatur gleichmäßig im Raum gehalten wird. Erst um die Mittagszeit, als die Außentemperatur steigt ist die ebenfalls nicht mehr nötig und das Regelsystem regelt die Heizleistung auf 0 %.

Das Regelsystem sorgt dafür, dass die Heizung nicht mit 100 % in den Raum hinein heizt, sondern nur mit so viel Energie, wie der Raum benötigt, sodass die Temperatur gehalten werden kann. Die meisten Baumarktthermostate fahren einfach mit 100 % an und schalten dann ab, wodurch viel unnötige Energie verbraucht wird. Das ist vergleichbar, wie wenn Sie ein Auto im Stadtverkehr fahren, durch das ständige an- und wieder anfahren wird auch hier mehr Benzin verbraucht, als wenn sie gleichmäßig das Tempo halten können.

Höchste Strahlungstemperatur: 40,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 11,8 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung: 1,5 kWh    

Keine Kommentare:

Kommentar posten