27. Oktober 2016

Wohnen/Essen am 26. Oktober 2016

Das Wohnzimmer wird durch die Infrarotheizung immer in Heizzyklen beheizt. Das liegt daran, dass im Wohnzimmer viele Temperaturunterschiede herrschen. Eine offene Bauweise mit Treppenhaus, viele Winkel und auch die Lüftungsanlage beeinflussen die Temperatur in diesem Raum. 

Die Infrarotheizung wirkt dem gntgegen und hält die aktuelle Temperatur gleichmäßig im Raum. Die Heizzyklen liegen bei steigender Außentemperatur etwas weiter außeinander, als bei kälterer Temperatur, da der Raum die Temperatur länger alleine halten kann.

Durch das integrierte Regelungssystem der Infrarotheizung werden zu keiner Zeit 100 % der installierten 6000 Watt benötigt, sondern die Heizung regelt die Temperatur so, dass nur so viel Leistung eingesetzt wird, wie der Raum benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 85,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 49 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 8,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 43 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 258 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen