22. Oktober 2016

Bad am 21. Oktober 2016

Im Bad startet von 06:30 bis 07:00 Uhr ein Heizprogramm, dass die gewünschte Temperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C anhebt.

Davor heizt die Infrarotheizung durch das integrierte Regelsystem mit einem geringen Prozentsatz ihrer Heizleistung. Mit der erhöhten gewünschten Temperatur erhöht sich dann die Heizleistung auf 100 %, um den Raum so schnell wie möglich auf 23,0 °C zu erwärmen. Auch die Strahlungstemperatur der Infrarotheizung erhöht sich.

Nachdem das Heizprogramm endet, geht die Heizleistung sofort auf 0 % zurück, da der Raum nicht mehr weiter erwärmt werden muss, die aktuelle Temperatur liegt über 20,0 °C. Auch die Strahlunstemperatur kühlt wieder ab.

Für den Rest des Tages muss die Infrarotheizung nicht mehr aktiv werden. 

Höchste Strahlungstemperatur: 119,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,0 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 10,5 kWh

Keine Kommentare:

Kommentar posten