17. Oktober 2016

Galerie am 15. Oktober 2016

Die Galerie wird am Anfang des Tages gleichmäßig mit geringer Heizleistung beheizt. Als jedoch die Außentemperatur immer weiter Absinkt, muss die Heizleistung erhöht werden.

Bei gestiegener Außentemperatur am Nachmittag, kann die Infrarotheizung dann komplett aufhören zu heizen. Das Regelsystem stellt fest, dass die Infrarotheizung nicht mehr benötigt wird und schaltet diese dadurch aus. Zu erkennen an der 0 % eingesetzten Heizleistung.

In der Nacht sinkt natürlich dann die Außentemperatur und die Infrarotheizung muss wieder geringfügig aktiv werden.

Dieser Raum profitiert natürlich auch durch die offene Bauweise und damit durch die Infrarotheizungen im Wohnzimmer. Das Regelsystem sorgt zusätzlich dafür, dass nicht mehr Leistung eingesetzt wird, wie benötigt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 60,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 14 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 21 kWh    
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen