12. Dezember 2016

Wohnen/Essen am 11. Dezember 2016

Wohnen/Essen wird bei der kälteren Außentemperatur am Anfang des Tages noch mit mehr Heizleistung als am Ende des Tages beheizt.

Die Leistung der Infrarotheizung geht immer weiter nach unten, als es wärmer wird. Das passiert dank des integrierten Regelungssystems in der Infrarotheizung. Es registriert, wenn nicht mehr so viel Leistung vom Raum benötigt wird und regelt diese nach unten. Natürlich funktioniert das genauso in die andere Richtung, wenn der Raum mehr Unterstützung benötigt. 

Höchste Strahlungstemperatur: 71,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 19 %
Niedrigste Heizleistung: 3 %
Höchste Außentemperatur: 7,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 184 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1104 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar posten