6. Oktober 2016

Bad am 05. Oktober 2016

Morgens unter der Woche wird das Bad mittels Heizprogramm von 06:30 Uhr bis 07:00 Uhr von 20,0 °C auf 23,0 °C erwärmt. Dies dient allerdings nicht dazu den Raum aufzuheizen, sondern nur dazu, dass die Strahlungswärme des Heizpaneels eine angenehme Wärme während des Duschens spendet.

Sobald die gewünschte Temperatur auf 23,0 °C umgestellt wird, schnellt die Heizleistung auf 100 % und auch die Strahlungstemperatur erhöht sich. Allerdings wird der Aufheizvorgang sofort wieder abgebrochen, darum erhöht sich die Strahlungstemperatur noch nicht maßgeblich.

Die Raumtemperatur erhöht sich nur leicht und die Strahlungstemperatur kühlt wieder aus.

Im laufe des Tages bleibt die aktuelle Temperatur im Raum immer knapp über der gewünschten Temperatur, darum muss das Heizpaneel nicht mehr zuheizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 18,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 3,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen