1. November 2016

Bad am 31. Oktober 2016

Wie jeden Morgen unter der Woche startet um 06:30 ein Heizprogramm, dass bis 07:00 Uhr läuft. In dieser Zeit wird die gewünschte Temperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C erhöht.

Sobad das Heizprogramm die gewünschte Temperatur erhöht, erhöht sich auch die Heizleistung auf 100 %, sodass der Raum schnell erwärmt wird. Mit der Heizleistung der Infrarotheizung steigt auch die Strahlungstemperatur an. 

Nach dem Ende des Heizprogramms regelt das integrierte Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Heizleistung sofort wieder nach unten auf 0 %. Hier bleibt die Leistung auch den Rest des Tages. Die Infrarotheizung läuft also nicht mehr.

Zu Beginn des Tages wird die Infrarotheizung schon einmal benötigt. Man erkennt hier aber, dass nicht so viel Heizleistung zum Aufheizen des Raumes benötigt wird und das Regelungssystem daher auch nicht 100 % der Heizleistung der Infrarotheizung einsetzt, sondern nur einen geringen Prozentsatz.

Höchste Strahlungstemperatur: 120,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16,5 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar posten