5. November 2016

Wohnen/Essen am 04. November 2016

Dank des Regelungssystems in der SUNNYHEAT Infrarotheizung heizt die Infrarotheizung nicht stetig mit 100 % der Leistung, wie an der grünen Linie zu erkennen ist. Die Heizleistung wird stetig an die im Raum gegebenen Veränderungen angepasst.

So ist hier beispielsweise zu beobachten, dass am Mittag, als die Außentemperatur ihren Zenit erreicht, die Infrarotheizung nicht mehr so oft heizen muss, wie noch in den frühen Morgenstunden, wo es kälter ist. Das ist dem Regelungssystem geschuldet und der große Vorteil einer Heizung mit Regelung.

Besonders dieser Raum ist durch seine offene Bauweise mit offenem Treppenhaus und auch anhand der Größe und der Lüftungsanlage mit am schwierigsten zu beheizen. Auch eine erhöhte gewünschte Temperatur im Gegensatz zu anderen Räumen ist vorhanden. Trotzdem regelt die Infrarotheizung nicht mit voller Leistung, sondern heizt nur dann und mit so viel Energie, wie der Raum aktuelle benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 99,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 54 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 7,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 61 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 366 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar posten