5. November 2016

Kind 2 am 04. November 2016

Die Infrarotheizung im Kind 2 heizt zu Beginn des Tages nicht, erhöht dann aber die Heizleistung mit der fallenden Außentemperatur. Als die Außentemperatur steigt, benötigt der Raum nicht mehr so viel Unterstützung durch die Infrarotheizung. Das Regelungssystem nimmt daraufhin Energie zurück und die Infrarotheizung heizt nicht mehr so viel zu. Mit der fallenden Außentemperatur am Abend wird dann wieder mehr Heizleistung durch die Infrarotheizung benötigt.

Das Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung reagiert stetig auf Veränderungen im Raum und reagiert dementsprechend mit der Heizleistung und der Strahlungstemperatur. So heizt die Infrarotheizung an diesem Tag nicht einmal mit 100 % und damit ihren zur Verfügung stehenden 1500 Watt. 

Die Heizleistung wird durch das Regelungssystem bestimmt, es stellt fest, dass keine 100 % Heizleistung benötigt werden und regelt diese nach unten. So ist die höchste Heizleistung an diesem Tag nur 6 % der vollen Leistung.

Höchste Strahlungstemperatur: 27,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 6 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 7,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1,5 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar posten