4. Dezember 2016

Wohnen/Essen am 03. Dezember 2016

Im Raum Wohnen/Essen kann die Leistung der Infrarotheizung einmal markant vom Regelungssystem nach unten geregelt werden. Dieser Zeitpunkt ist um ca. 14:30 Uhr zu sehen.

Hier regelt das Regelungssystem die Leistung und auch Strahlungstemperatur nach unten. Mit einen Ausschlag dafür gibt wohl die steigende Außentemperatur, wie an der Grafik zu sehen ist.

Nachdem die Außentemperatur sinkt, steigt auch wieder die Heizleistung, da der Raum mehr durch die Infrarotheizung unterstützt werden muss, um die Temperatur im Raum zu halten. 

Höchste Strahlungstemperatur: 76,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 22 %
Niedrigste Heizleistung: 6 %
Höchste Außentemperatur: 0,8 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 152 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 912 kW
h

Keine Kommentare:

Kommentar posten