12. Oktober 2016

DU/WC am 11. Oktober 2016

Bis 07:50 Uhr muss die Infrarotheizung diesen Raum nicht beheizen, da er die Raumtemperatur alleine halten kann, unter anderem auch durch die Infrarotheizungen im Wohnzimmer. Erst dann beginn die Infrarotheizung leicht mit geringer Heizleistung den Raum zu erwärmen.

Ab 12:30 Uhr kann die Infrarotheizung dann Schrittweise die Heizleistung senken, da die Außentemperatur wärmer wird. Gegen 16:30 Uhr muss dann wieder mit mehr Heizleistung zugeheizt werden.

Ein Regelsystem bei einer Heizung ist darum sehr wichtig. Man kann auf äußere Umstände, wie beispielsweise das Ansteigen der Außentemperatur reagieren, dass spart Energie. Zudem fahren die meisten Baumarktregler gleich mit 100 % der Heizleistung an und nicht mit so geringer Leistung wie es das Regelsystem von SUNNYHEAT macht. Mit voller Leistung zu heizen verbraucht natürlich auch wieder Energie, anstatt die Leistung wie hier von anfang an zu drosseln.

Ab ca. 23:00 Uhr muss schließlich wieder weniger geheizt werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 49,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 10,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 3,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 6 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 kWh    
  

Keine Kommentare:

Kommentar posten