27. September 2016

Kind 2 am 26. September 2016

Kind 2 bleibt tagsüber fast gleichmäßig. Mit der Außentemperatur steigt die aktuelle Temperatur im Raum etwas an und fällt Abends wieder. Man erkennt, dass nicht viel Sonne an diesem Tag vorhanden war, da das Paneel sonst direkt von der Abendsonne erfasst wird und man dies an einer markanten Erhöhung der Strahlungstemperatur merkt.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur, daher ist kein Heizen des Raumes notwendig und die Heizleistung liegt bei 0 %.

Kochen am 26. September 2016

Im der Küche hält sich die aktuelle Temperatur im Raum den ganzen Tag über recht konstant. Nur am Morgen und Abend sinkt sie etwas mit der Außentemperatur ab. 

Die Strahlungs/Oberflächentemperatur des Heizpaneels schwankt, da sich in der Küche eine Abluft für die Lüftungsanlage befindet und das Paneel an einer Außenwand montiert ist. Aufgezeichnet wird die Strahlungstemperatur nur gradgenau, sodass sich auch bei kleinen Veränderungen diese markanten Kurven ergeben.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Raumtemperatur, somit muss der Raum nicht beheizt werden. Die Heizleistung liegt daher bei 0 %.

HWR am 26. September 2016

Der HWR reagiert leicht mit der Außentemperatur. Die aktuelle Temperatur im Raum erhöht sich leicht, als auch die Außentemperatur steigt. Die Außentemperatur fällt nachts wieder ab, die aktuelle Temperatur wird jedoch im Raum konstant gehalten.

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da sich hier die Abluft für die Lüftungsanlage befindet und die Tür in den Wohnbereich stetig geöffnet ist. Zudem wird die Strahlungstemperatur nur gradgenau aufgezeichnet, sodass sich diese markanten Veränderungen in der Kurve ergeben.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur. Die Heizleistung beträg 0 %, da die Infrarotheizung nicht heizen muss.

Kind 1 am 26. September 2016

Der Raum Kind 1 hält die aktuelle Temperatur im Raum relativ konstant. Die aktuelle Temperatur verändert sich in diesem Raum durch die Außentemperatur kaum. Der Raum liegt auf der Nord-Ostseite des Hauses.

Die Strahlungs/Oberflächentemperatur des Heizpaneels bleibt ebenfalls ziemlich gleichmäßig.

Die aktuelle Temperatur liegt immer über der gewünschten Temperatur. Daher heizt die Infrarotheizung den Raum nicht und die Heizleistung liegt durchgängig bei 0 %.

DU/WC am 26. September 2016

Obwohl der Raum DU/WC im Nord-Osten des Hauses liegt und dadurch relativ wenig Sonne abbekommt, erhöht sich hier die aktuelle Temperatur im Raum auch tagsüber. Einerseits natürlich mit der Außentemperatur, andererseits ist auch oft die Tür in den Wohnbereich geöffnet, sodass dieser Raum mit überschlagen wird.

Die Strahlungstemperatur erhöht sich um ca. 11:00 Uhr mit der aktuellen Temperatur im Raum.

Die aktuelle Temperatur liegt immer über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung heizt daher nicht und die Leistung des Heizpaneels liegt bei 0 %.

Galerie am 26. September 2016

Die aktuelle Temperatur in der Galerie erhöht sich leicht mit der Außentemperatur  und fällt dann Abends, wenn die Außentemperatur sinkt, ebenfalls wieder ein bisschen ab.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur, sodass die Infrarotheizung nicht heizen muss. Daher liegt die Heizleistung bei 0 %.

Wohnen/Essen am 26. September 2016

Im Wohn/Essbereich bleibt die aktuelle Temperatur im Raum nach einem morgentlichen Tief relativ konstant und erhöht sich nur noch leicht mit der Außentemperatur. Gestern war wenig Sonne, sodass der Raum, obwohl er sich im Süden des Hauses befindet, nicht durch die Sonne so stark wieder aufheizen konnte.

Auch die Strahlungstemperatur bleibt relativ konstant.

Die gewünschte Temperatur liegt den ganzen Tag unter der aktuellen Temperatur, sodass die Infrarotheizung nicht heizt und die Heizleistung bei 0 % liegt.

Bad am 26. September 2016

Das Bad ist der erste Raum, der seit der Aufzeichnung dieser Daten beheizt wird. 

Die gewünschte Temperatur wurde ab 06:30 Uhr von 20,0 °C auf 23,0 °C bis 07:00 Uhr nach oben gestellt. Diese kurze Zeitspanne wurde gewählt, damit sich der Bereich vor der Dusche etwas aufheizt. In diesem Fall ist nicht gewünscht, dass der ganze Raum sich aufheizt, sondern dass man die Strahlungswärme der Heizung spürt.

Mit dem Erhöhen der gewünschten Temperatur geht sofort die Heizleistung nach oben auf 13 % und die Strahlungstemperatur erhöht sich auf 38 °C. 

Sie sehen, dass die SUNNYHEAT Infrarotheizung nicht mit 100 % Heizleistung regelt. Da die aktuelle Temperatur im Raum sich nicht so weit von der gewünschten Temperatur entfernt hat, ist kein Aufheizen mit 100 % nötig, das macht die patentierte Regelung von SUNNYHEAT aus. Sie verbrauchen nur so viel Heizleistung, wie der Raum wirklich benötigt. 

Die aktuelle Temperatur steigt nach dem Erhöhen der gewünschten Temperatur an. Nachdem die gewünschte Temperatur dann wieder zurück auf 20 °C gestellt wurde, steigt die aktuelle Temperatur durch das Duschen im Bad noch weiter an, sodass sich der Raum mit aufheizt.

Sie sehen, dass keine 100 % Heizleistung der 1500 Watt Infrarotheizung benötigt wurde, sondern nur im Höchstfall 13 %, weil der Raum noch nicht ausgekühlt war. Dem zufolge wurde die Heizung nicht mit 1500 Watt betrieben, sondern nur mit 13 % davon. Das macht ein gutes Regelsystem aus, selbst erkennen, wie viel Energie benötigt wird und danach Heizen.

Die Infrarotheizung musste für den Rest des Tages nicht mehr heizen, da die aktuelle Temperatur wieder über der gewünschten Temperatur lag.

Sie können bei SUNNYHEAT den Stromverbrauch des Heizpaneels auch an den Betriebsstunden ablesen. In der Überschrift der Statistik sehen Sie den Schriftzug "Betriebsstunden A, E", das bedeutet Betriebstunden Anfang und Ende.
Betriebsstunden werden real gezählt, das bedeutet, dass wenn die Heizung 1 Stunde mit 100 % heizt, hat Sie eine Betriebsstunde. Heizt die Infrarotheizung 1 Stunde nur mit 50 %, hat die Heizung erst nach 2 Stunden eine volle Betriebsstunde.

Daraus können Sie den Verbrauch ablesen. Jetzt allerdings noch nicht, da die Betriebsstunden erst mit vollen Stunden gezählt werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 20,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 11,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h

Schlafen am 26. September 2016

Im Schlafzimmer wird die aktuelle Temperatur nachts relativ gut im Raum gehalten, weil dieser benutzt wird. Am Morgen sinkt die aktuelle Raumtemperatur dann etwas ab und bleibt aber dann mit der Erhöhung der Außentemperatur konstant bis die Außentemperatur wieder sinkt.

Die Strahlungstemperatur sinkt morgens mit der aktuellen Raumtemperatur ebenfalls etwas ab. Die Strahlungs/Oberflächentemperatur des Heizpaneels schwankt in diesem Raum immer ein wenig, da die Tür zur Galerie den ganzen Tag geöffnet ist und das Paneel an einer Außenwand befestigt wurde. Zudem wird die Strahlungstemperatur nur gradgenau aufgezeichnet, daher ergeben sich diese markanten Veränderungen.

Die aktuelle Temperatur liegt immer über der gewünschten Temperatur, darum wird nicht geheizt und die Heizleistung beträgt 0 %.