9. Dezember 2016

Kind 2 am 08. Dezember 2016

Kind 2 wird an diesem Tag eher zyklisch durch die Infrarotheizung beheizt. Immer wieder wird die Leistung an das Klima im Raun angepasst. Die Leistung wird stetig durch das Regelungssystem überwacht und falls nötig verändert.

Ein großer Vorteil eines Regelungssystems ist, dass es sofort auf Veränderungen reagieren kann. Somit kann das Heizverhalten der Infrarotheizung ebenfalls stetig - je nach Bedarf - angepasst werden. 

Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 42 kW
h

Kochen am 08. Dezember 2016

In der Küche wurde an diesem Tag gekocht. Das erkennt man sofort an der Steigerung der aktuellen Temperatur. In der Zeit wo gekocht wird und auch noch danach ist die aktuelle Temperatur höher im Raum.

Das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung registriert dies und regelt die Leistung der Heizung nach unten. Zeitweise sogar auf 0 %. Als der Raum langsam wieder auf die gewünschte Temperatur absinkt, wird wieder etwas Heizleistung zum Halten der Temperatur benötigt.

Allerdings heizt die Infrarotheizung durch das Regelungssystem zu keiner Zeit mit 100 % Heizleistung in diesem Raum, da der Raum keine volle Power von 1500 Watt, die installiert sind benötigt. Das Regelungssystem setzt nur so viel Leistung ein, wie der Raum braucht. 

Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 33 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 49,5 kW
h

HWR am 08. Dezember 2016

Ähnlich wie im Raum Kind 1 wird auch hier der Raum fast mit gleichmäßiger Heizleistung bis zum Nachmittag beheizt. Später wird - unter anderem auch durch die Lüftungsanlage - wieder etwas mehr Energie benötigt.

Das integrierte Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung regelt die Leistung der Infrarotheizung und nicht nur die Temperatur im Raum. Das bedeutet, dass je nach Bedarf im Raum geheizt wird. Das kann man auch an der grünen Linie in der Heizkurve sehen. Wird nicht mehr so viel Energie benötigt, regelt das Regelungssystem die Leistung nach unten. Somit wird der Raum individuell je nach Situation von der Infrarotheizung beheizt.

Mehr über den bisherigen Verbrauch der Infrarotheizung und auch über die Regelung der SUNNYHEAT Infrarotheizungen erfahren Sie in unserem Monatszusammenfassungen vom Oktober und November.

Höchste Strahlungstemperatur: 48,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 12 %
Niedrigste Heizleistung: 5 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 60 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 60 kW
h

Kind 1 am 08. Dezember 2016

Kind 1 wird am Anfang des Tages mit gleichmäßiger Heizleistung beheizt. Dann erhöht sich die Leistung der Infrarotheizung, da die Lüftungsanlage aktiv ist und Kaltluft in den Raum bläst. Sobald der Raum die Energie jedoch nicht mehr benötigt, regelt das Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Heizleistung wieder nach unten.

Dank dem Regelungssystem kann jederzeit auf Veränderungen reagiert werden. 

Höchste Strahlungstemperatur: 50,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 16 %
Niedrigste Heizleistung: 10 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 135 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 202,5 kW
h

DU/WC am 08. Dezember 2016

In der DU/WC sieht man besonders am Ende des Tages wie die Heizleistung nach unten geregelt wird. Hier steht die Tür in das Wohnzimmer offen, dadurch wird der Raum durch das Wohnzimmer mit überschlagen. 

Die aktuelle Temperatur steigt an und die Heizleistung sinkt. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die Heizleistung immer an den Bedarf im Raum angepasst wird. Gleichzeitig bleibt das Klima gleichmäßig. 

Höchste Strahlungstemperatur: 60,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 19 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 115 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 57,5 kW
h

Galerie am 08. Dezember 2016

Die Galerie wird am Anfang des Tages mit weniger Energie beheizt, als am Ende des Tages, trotz steigender Außentemperatur.

Man sieht wie das Regelungssystem die Leistung immer wieder an den Raum anpasst. Das kann man an der grünen Linie verfolgen. Dementsprechend reagiert die Strahlungstemperatur und verläuft meistparallel zur Heizleistung. 

Höchste Strahlungstemperatur: 52,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 66 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 99 kW
h

Wohnen/Essen am 08. Dezember 2016

Das Wohn/Esszimmer ist durch seine offene Bauweise und die Größe der Raum im Haus, der am meisten beheizt werden muss. Das sehen Sie auch in unserer Zusammenfassung der Heizkurven von Oktober und November.

Trotzdem regelt das integrierte Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Energie nach Bedarf im Raum. Benötigt der Raum mehr Energie, gibt das Regelungssystem Leistung hinzu, benötigt der Raum weniger Unterstützung, nimmt es Heizleistung weg.

Das kann zum Beispiel durch die Einstrahlung der Sonne oder dem Nutzerverhalten der Fall sein, genauso wie durch eine steigende Außentemperatur. 

Höchste Strahlungstemperatur: 85,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 27 %
Niedrigste Heizleistung: 9 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 174 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1044 kW
h

Bad am 08. Dezember 2016

Im Bad wir die gewünschte Temperatur um 06:30 Uhr um 3,0 °C erhöht. Die Heizleistung erhöht sich auf 100 %, da der Raum so schnell wie möglich erwärmt werden soll.

Nachdem die gewünschte Temperatur wieder auf 20,0 °C gestellt wurde, reagiert das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung sofort und regelt die Leistung nach unten. Sogar zeitweise auf 0 %, da die aktuelle Temperatur im Bad über der gewünschten Temperatur liegt.

Am Ende des Tages benötigt der Raum dann wieder etwas Unterstützung durch die Infrarotheizung. Das Regelungssystem setzt wieder etwas mehr Energie ein, jedoch nicht 100 % der Leistung, wie am Morgen, da der Raum nicht so viel Heizleistung benötigt, um die Temperatur zu halten. Das ist der Vorteil des integrierten Regelungssystems. 

Höchste Strahlungstemperatur: 119,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: -0,7 °C
Niedrigste Außentemperatur: -2,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 54 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 81 kW
h