20. November 2016

Kind 2 am 19. November 2016

Kind 2 ist immer Mal wieder durch die Infrarotheizung unterstützt. Jedoch mit geringer Heizleistung. Den ganzen Tag über heizt die Infrarotheizung nicht einmal mit Ihrer vollen Leistung von 100 %, wie an der grünen Linie zu erkennen ist.

Auch die Strahlungstemperatur wird durch das integrierte Regelungssystem geregelt. Sie verläuft meist parallel zur Heizleistung. Je nach Bedarf wird die Infrarotheizung wärmer und gibt mehr Leistung hinzu oder nimmt die Heizleistung etwas zurück, da der Raum die Wärme alleine halten kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 32,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 8 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16,5 kW
h

Kochen am 19. November 2016

In der Küche wurde an diesem Tag gekocht. Das sieht man an der aktuellen Raumtemperatur, die am Mittag ansteigt.

Durch das Kochen wird die Küche fast den ganzen Tag erwärmt und die Leistung der Infrarotheizung kann auf 0 % geregelt werden. Somit heizt diese ab Mittags nicht mehr. Gegen Ende des Tages ist der Raum dann wieder ein wenig ausgekühlt und die aktuelle Temperatur liegt nur noch leicht über der gewünschten Temperatur.

Höchste Strahlungstemperatur: 42,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 8 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28,5 kW
h

HWR am 19. November 2016

Der HWR wird am Anfang des Tages mit relativ gleicher Heizleistung beheizt. Mit der steigenden Außentemperatur wird dann etwas weniger Energie benötigt, mit der fallenden Außentemperatur etwas mehr Energie. Die Strahlungstemperatur tut es der Heizleistung gleich und wird immer mit angepasst.

Die Heizleistung bleibt jedoch stetig unter 20 % von 1500 Watt installierter Leistung der Infrarotheizung, da die Heizung stetig durch ein integriertes Regelungssystem überwacht und geregelt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 43,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 30 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 30 kW
h

Kind 1 am 19. November 2016

Der Raum Kind 1 wird oft mit relativ regelmäßiger Heizleistung beheizt. Das sieht man an der grünen Linie in der Aufzeichnung. Das kommt daher, da dieser Raum kaum benutzt wird und größtenteils auf der Nordseite des Hauses liegt. 

Man sieht aber selbst hier das das integrierte Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung arbeitet. Zum einen heizt die Infrarotheizung heute in diesem Raum zu keinem Zeitpunkt mit 100 % Heizleistung und damit voller Power. Das Regelungssystem regelt also nicht nur die Raumtemperatur, sondern auch die Leistung der Heizung. Zum anderen sieht man, dass bei fallender Außentemperatur mehr Heizleistung zum Ende des Tages vom Raum benötigt werden. Das Regelungssystem gibt also etwas mehr Heizleistung hinzu, um den Raum auf Temperatur zu halten.

Dabei bleibt die Raumtemperatur stetig gleichmäßig.

Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 12 %
Niedrigste Heizleistung: 8 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 85 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 127,5 kW
h

DU/WC am 19. November 2016

Die DU/WC ist ein Raum, der öfter in der Raumtemperatur schwankt. Das liegt daran, dass er an das Wohnzimmer angrenzt, dass eine höhere gewünschte Temperatur hat und die Tür in diesen Raum immer mal wieder offen steht.

Man kann zum Beispiel deutlich erkennen, dass am Vormittag die Tür länger offen stand, denn hier sieht man einen deutlichen Anstieg der aktuellen Temperatur im Raum, da die DU/WC vom Wohnzimmer mitbeheizt wird.

Die SUNNYHEAT Infrarotheizung reagiert darauf und senkt die Leistung der Heizung sofort auf 0 %, da keine Heizenergie vom Raum benötigt wird. Später wird die Tür wieder geschlossen und die Infrarotheizung beginnt wieder mit niedriger Leistung den Raum zu unterstützen.

Höchste Strahlungstemperatur: 52,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 68 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 34 kW
h

Galerie am 19. November 2016

An diesem Tag heizt die Infrarotheizung am Anfang mit gleichbleibender Heizleistung und auch Strahlungstemperatur.

Dann kann die Infrarotheizung die Leistung nach unten auf 0 % reduzieren und heizt somit nicht mehr. Erst am Nachmittag wird die Heizung dann wieder benötigt.

Wie die Heizleistung wird auch die Strahlungstemperatur geregelt. Diese verläuft meist parallel zur Leistung. Das Klima im Raum bleibt dabei ausgeglichen.

Höchste Strahlungstemperatur: 51,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 12 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 53 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 79,5 kW
h

Wohnen/Essen am 19. November 2016

Der Raum Wohnen/Essen ist mit Abstand der größte Raum im gesamten Haus. Er umfasst fast das komplette Erdgeschoss, da er eine offene Bauweise in das Treppenhaus, den Flur und den Essbereich hat.

Gerade hier ist die SUNNYHEAT Infrarotheizung mit Regelungssystem praktisch, da nicht einfach stetig durchgeheizt wird, sondern der Verbrauch an den Raum angepasst wird. Trotz seiner Größe und der Lüftungsanlage, die immer wieder Kaltluft in den Raum bringt, muss dieser Raum nicht mit voller Kraft der Infrarotheizungen beheizt werden.

Das kann man an der grünen Linie in der Grafik verfolgen. Die Temperatur bleibt gleichmäßig im Raum, gleichzeitig wird die Leistung durch das integrierte Regelungssystem der Infrarotheizung stetig angepasst. So kann die Energie der Infrarotheizung gezielt eingesetzt werden und den Raum individuel beheizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 66,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 17 %
Niedrigste Heizleistung: 3 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 107 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 636 kW
h

Bad am 19. November 2016

Im Bad sieht man, wie das Regelungssystem der Infrarotheizung immer wieder seine Leistung an den Raum anpasst. Die grüne Linie verläuft nicht einfach gerade und auch nicht einfach bei 100 %. 

Bei einer Infrarotheizung ohne Regelung, würde die IR-Heizung einfach immer mit voller Kraft laufen. Zusätzlich würde sie bei den meisten Systemen mit Regelung einfach voll Heizen und bei der Wunschtemperatur abschalten. Das macht die SUNNYHEAT Infrarotheizung nicht, hier wird die Leistung von Anfang an geregelt. Teilweise auch auf 0 %, wenn der Raum die Unterstützung der Heizung nicht benötigt. Das kann man an der Aufzeichnung hier gut sehen.

Unter anderem führen wir darum diesen Blog, damit Sie einen Einblick in den Verbrauch der Infrarotheizungen und auch sehen, warum uns ein Regelungssystem bei unserer Infrarotheizung so wichtig ist.

Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 27 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 40,5 kW
h

Schlafen am 19. November 2016

Im Schlafzimmer wird heute nur sehr wenig Heizleistung der Infrarotheizung benötigt. Man sieht, dass die Heizleistung die meiste Zeit des Tages auf 0 % steht und damit die IR-Heizung nicht heizt.

Zu Beginn des Tages wird ein wenig geheizt, nach dem Aufstehen und auch am Ende des Tages bei fallender Außentemperatur. Nach dem Aufstehen, als der Raum nicht mehr mit Körperwärme versorgt wird, heizt die Infrarotheizung erst einmal, um den Raum auf Temperatur zu halten. Durch das Regelungssystem wird jedoch nicht einfach geheizt, sondern die Leistung der SUNNYHEAT Infrarotheizung geregelt. Das bedeutet, dass die Infrarotheizung automatisch entscheided, mit wie viel Leistung von ihren installierten 1500 Watt sie heizen muss, damit der Raum die Temperatur halten kann. 

Oftmals an diesem Tag ist es 0 %, damit heizt sie gar nicht. Nach dem Aufstehen liegt die Heizleistung stetig unter 20 % von 1500 Watt. Sie muss also mit wenig Heizleistung heizen. Dies ist auch der wärmer werdenden Außentemperatur geschuldet.

Was es noch so zur Regelung zu sagen gibt, kann man auch in der Zusammenfassung vom Oktober über die Aufzeichnungen lesen. Dort wird auch näheres zum Verbrauch der Infrarotheizung erklärt.

Höchste Strahlungstemperatur: 67,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 18 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 1,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 17 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 25,5 kW
h