30. September 2016

Kind 2 am 29. September 2016

Im Kind 2 verläuft die aktuelle Temperatur leicht mit der Außentemperaturkurve bis ca. 13:45 Uhr. Ab dann scheint die Nachmittagssonne direkt in dieses Zimmer und erhöht die aktuelle Temperatur markant. 

Auch die Strahlungstemperatur erhöht sich mit dem Eintreffen der Abendsonne in den Raum. Jedoch ist die Sonne nicht mehr so stark wie Anfang September und verläuft etwas flacher, das merkt man an der Strahlungstemperatur. Diese war in den Aufzeichnungen am Anfang des Septembers noch stärker von der Sonne betroffen. Jetzt liegt hauptsächlich das Thermostat in der Sonne, daher die markante Erhöhung der aktuellen Temperatur.

Auch die Position des Raumthermostats kann einen großen Einfluss auf das Heizverhalten einer Heizung haben.

Die aktuelle Temperatur liegt immer über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung muss den Raum nicht erwärmen und die Heizleistung beträgt daher 0 %.

Kochen am 29. September 2016

Die aktuelle Temperatur passt sich an die Außentemperatur leicht an und fällt und erhöht sich mit dieser. Einzige Ausnahme bildet dabei eine markante Erhöhung der aktuellen Temperatur gegen 17:30 Uhr. Hier wurde die Küche zum Kochen genutzt und der Herd oder der Backofen benutzt. Darum der Anstieg der aktuellen Temperatur.

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da sich eine Abluft der Lüftungsanlage darin befindet. Zudem ist die Tür in den Wohnbereich stetig geöffnet. Die Strahlungstemperatur wird nur gradgenau aufgezeichnet, daher ergeben sich diese markanten Änderungen der Strahlungstemperatur.

Die aktuelle Temperatur liegt stetig über der gewünschten Temperatur, daher heizt die Infrarotheizung nicht und die Heizleistung liegt bei 0 %.

HWR am 29. September 2016

Der HWR reagiert auf die sich erhöhende Außentemperatur und die aktuelle Temperatur in diesem Raum erhöht sich ebenfalls mit.

Auch die Strahlungstemperatur erhöht sich mit der aktuellen Temperatur. Die Strahlungstemperatur schwankt in diesem Raum, da sich hier die Abluft der Lüftungsanlage befindet. Die Oberflächen- oder Strahlungstemperatur wird gradgenau aufgezeichnet, daher ergeben sich diese markanten Schwankungen.

Die gewünschte Raumtemperatur liegt immer unter der aktuellen Temperatur. Ein Aufheizen des Raumes ist daher nicht nötig und die Infrarotheizung heizt nicht. Die Heizleistung des Heizpaneels liegt bei 0 %.

Kind 1 am 29. September 2016

Dieser Raum wird kaum von der schwankenden Außentemperatur beeinflusst. Es findet nur eine leichte Veränderung der aktuellen Temperatur im Raum statt. Die Tür zu diesem Raum ist stetig geschlossen und er liegt im Nord-Osten des Hauses. Dadurch bekommt er kaum direkte Sonnenstrahlung ab.

Die aktuelle Temperatur liegt höher als die gewünschte Temperatur, damit heizt die Infrarotheizung nicht und die Heizleistung liegt bei 0 %.

DU/WC 29. September 2016

Der Raum DU/WC erhöht sich leicht mit der Außentemperatur. Als sich die aktuelle Temperatur im Raum erhöht, erhöht sich auch die Strahlungstemperatur gegen 14:00 Uhr.

Die aktuelle Temperatur liegt höher als die gewünschte Temperatur im Raum. Die Infrarotheizung muss nicht heizen, darum liegt ihre Heizleistung bei 0 %.

Galerie am 29. September 2016

Die aktuelle Temperatur in der Galerie folgt leicht versetzt der Kurve der Außentemperatur. 

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da er sehr offen ist und sich hier eine Abluft für die Lüftungsanlage befindet. Die Strahlungs/Oberflächentemperatur wird gradgenau aufgezeichnet, daher ergeben sich diese markanten 1 °C-Schwankungen in der Kurve der Strahlungstemperatur.

Die aktuelle Temperatur liegt immer über der gewünschten Temperatur, daher heizt die Infrarotheizung nicht und die Heizleistung liegt bei 0 %.

Wohnen/Essen am 29. September 2016

Im Wohn/Essbereich steigt die aktuelle Raumtemperatur mit der Mittagssonne an. Dieser Raum liegt größtenteils im Süden und bekommt daher die meiste direkte Sonneneinstrahlung des Hauses ab.

Die Strahlungstemperatur folgt der aktuellen Temperatur im Raum und steigt und sinkt mit dieser.

Die aktuelle Temperatur im Raum bleibt immer über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung heizt daher den Raum nicht und die Heizleistung des Heizpaneels liegt bei 0 %.

Bad am 29. September 2016

Im Bad wird mittels Heizprogramm die gewünschte Raumtemperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C ab 06:30 Uhr geregelt. Ab 07:00 Uhr wird die gewünschte Temperatur mittels Heizprogramm dann wieder auf 20,0 °C geregelt. Ziel ist hier nicht den kompletten Raum zu erwärmen, sondern die Strahlungswärme zu nutzen während man das Bad benutzt.

Man sieht, dass mit der gewünschten Temperatur sich auch die Strahlungstemperatur und natürlich auch die Heizleistung erhöht. Die Strahlungstemperatur liegt am höchsten Punkt bei 43,0 °C und die Heizleistung am höchsten Punkt bei 21 %.

Es fällt auf, dass die SUNNYHEAT Infrarotheizung nicht mit den vollen 100 % Heizleistung arbeitet, die ihr zur Verfügung stehen, sondern nur mit 21 % davon. Das liegt daran, dass der Raum keine 100 % Heizleistung benötigt, um von 22,5 °C auf 23,0 °C erwärmt zu werden.

Die gewünschte Temperatur wird nach einer halben Stunde wieder nach unten geregelt, sodass auch die Heizleistung abnimmt und die Strahlungstemperatur der Heizung ebenfalls auskühlt. Die Strahlungstemperatur ist die Oberflächentemperatur der Infrarotheizung.

Man sieht auch, dass der Raum leicht versetzt reagiert und die aktuelle Temperatur sich erhöht. Wäre das Heizpaneel jetzt mit 100 % Heizleistung angefahren, hätte die Gefahr des Überheizens bestanden, was ebenfalls nicht gewünscht ist. Ziel ist es, den Raum exakt auf die gewünschte Temperatur zu regeln. Zudem hätte man unnötig Energie verbraucht, für eine zu hohe Temperatur, die nicht gewünscht ist.

Später wurde das Bad dann noch einmal genutzt. So gegen 08:30 Uhr, das erkennt man daran, dass die aktuelle Temperatur sich noch einmal erhöht.

Im späteren Verlauf bleiben sowohl aktuelle Temperatur, als auch Strahlungstemperatur relativ konstant.

Die Infrarotheizung muss sonst nicht mehr Heizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 43,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 21 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 27,0 °C
Niedrigste Außentemperatur: 11,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h

Schlafen am 29. September 2016

Das Schlafzimmer bleibt in seiner aktuellen Raumtemperatur nachts konstant, wenn es genutzt wird. Tagsüber kühlt der Raum morgens leicht mit der Außentemperatur aus und erwärmt sich wieder, wenn auch die Außentemperatur steigt.

Auch die Strahlungstemperatur sinkt und steigt mit der aktuellen Temperatur im Raum.

Die aktuelle Temperatur im Raum liegt immer über der gewünschten Temperatur, daher liegt die Heizleistung bei 0 % und die Infrarotheizung heizt nicht.