29. November 2016

Kind 2 am 28. November 2016

Im Raum Kind 2 ist deutlich die Sonne durch das Fenster zu erkennen. Die aktuelle Temperatur steigt markant an. In dieser Zeit regelt das Regelungssystem der IR-Heizung die Leistung nach unten, denn die Unterstützung der Infrarotheizung wird hier nicht benötigt.

Am Abend, als sich die Temperatur im Raum wieder an die gewünschte Temperatur angeglichen hat, heizt die Infrarotheizung dann wieder zu, um den Raum zu unterstützen.

Höchste Strahlungstemperatur: 39,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 22,5 kW
h

Kochen am 28. November 2016

An diesem Tag wurde nicht gekocht. Das sieht man daran, dass die aktuelle Temperatur in der Küche nicht maßgeblich ansteigt, wie sie es sonst beim Kochen tut. Wenn gekocht wird, kann man das klar in der Grafik erkennen.

Gegen Ende des Tages, als die Außentemperatur sinkt, heizt die Infrarotheizung mit gleichmäßiger Heizleistung. Den Tag über regelt die Infrarotheizung mehrmals die Leistung je nach Bedarf nach oben oder nach unten. Das ist der Vorteil an einer Infrarotheizung mit Regelung, der Bedarf kann stetig angepasst werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 50,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 23 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 34,5 kW
h

HWR am 28. November 2016

Im HWR wird ähnlich wie im Raum Kind 1 auch an diesem Tag fast durchgängig mit der gleichen Heizleistung geheizt.

Die Temperatur bleibt dabei gleichmäßig. Gleichzeitig hat die Infrarotheizung noch Reserven in Leistung und Strahlungstemperatur für kältere Tage, da sie durch die Regelung nicht an ihre Leistungsgrenze gekommen ist. Die Leistung wird so geregelt, dass nur so viel einesetzt wird, wie der Raum braucht.

Höchste Strahlungstemperatur: 44,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 4 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 41 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 41 kW
h

Kind 1 am 28. November 2016

Im Kind 1 wird fast mit gleichmäßiger Heizleistung geheizt. Die Infrarotheizung geht nicht nur an und aus, sondern die Leistung wird stetig durch das Regelungssystem geregelt. Somit wird nicht nur 100 % und 0 % Heizleistung verbraucht, sondern die Leistung wird stetig angepasst.

Das kann man auch an der Aufzeichnung sehen. Immer wenn sich die Temperatur im Raum ändert und sei es auch nur minimal, wird drauf vom Regelungssystem und der SUNNYHEAT Infrarotheizung reagiert.

Höchste Strahlungstemperatur: 49,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 18 %
Niedrigste Heizleistung: 10 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 105 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 157,5 kW
h

Galerie am 28. November 2016

In der Galerie wird am Anfang noch mit gleichmäßiger Heizleistung geheizt. Im späteren Verlauf des Tages wird öfter durch das Regelungssystem geregelt. 

Die Galerie wird auch immer ein wenig durch das Wohnzimmer mit beheizt, da die Galerie ein offenes Treppenhaus in das Wohnzimmer hat. Das Raumklima bleibt dabei trotzdem gleichmäßig.


Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 58 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 87 kW
h

DU/WC am 28. November 2016

In der DU/WC heizt die Infrarotheizung immer ein wenig zyklisch. Je nachdem was der Raum benötigt passt sie ihre Heizleistung an.

Man sieht das dabei die Temperatur im Raum gleichmäßig bleibt. Auch die Strahlungstemperatur passt sich stetig an. Trotz der kälteren Außentemperatur wird dieser Raum kein einziges Mal an diesem Tag mit 100 % Heizleistung beheizt. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die Leistung der Infrarotheizung stetig geregelt wird und auch an den Raum angepasst wird. 

Wenn der Raum also keine volle Heizleistung benötigt, wird diese auch nicht vom Regelungssystem eingesetzt.

Höchste Strahlungstemperatur: 60,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 19 %
Niedrigste Heizleistung: 6 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 86 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 43 kW
h

Bad am 28. November 2016

Im Bad wird am 06:30 Uhr die gewünschte Temperatur um 3,0 °C erhöht. Die Heizleistung der Infrarotheizung steigt daher auf 100 %, um den Raum so schnell wie möglich zu erwärmen.

Nachdem die gewünschte Temperatur wieder nach unten gestellt wurde, wird die Infrarotheizung erst einmal nicht mehr benötigt, da die Raumtemperatur angestiegen ist. Das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung merkt dies und regelt die Leistung der Infrarotheizung erst einmal auf 0 %. Erst um ca. 13:30 Uhr wird die Infrarotheizung wieder benötigt und das Regelungssystem gibt wieder Leistung hinzu.

Durch das Regelungssystem kann die Infrarotheizung bedarfsgerecht heizen und auf den Raum eingehen.

Höchste Strahlungstemperatur: 119,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 37 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 55,5 kW
h

Schlafen am 28. November 2016

Im Schlafzimmer sieht die heutige Heizkurve aus wie eine Berglandschaft. Je kälter es draußen wird, desto mehr Leistung und Hilfe benötigt der Raum von der Infrarotheizung.

Erst in der Nacht, als das Schlafzimmer benutzt wird geht auch wieder die Leistung der Infrarotheizung nach unten. Denn der Raum wird hier benutzt und die Körperwärme hilft auch dabei den Raum zu erwärmen.

Höchste Strahlungstemperatur: 85,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 27 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 1,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: -4,2 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 26 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 39 kW
h