17. Oktober 2016

Kind 2 am 16. Oktober 2016

Die Infrarotheizung musste den Raum an diesem Tag nicht beheizen. Die aktuelle Temperatur blieb immer über der gewünschten Temperatur.

Gegen 14:00 Uhr fängt die Nachmittagssonne an in diesen Raum zu scheinen und erhöht damit die aktuelle Temperatur weiter. Ab 19:00 Uhr kühlt die aktuelle Temperatur dann wieder ein bisschen ab.

Auch die Strahlungs/Oberflächentemperatur des Heizpaneels steigt in der Sonne an und kühlt später wieder ab.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh    
 

Kochen am 16. Oktober 2016

Die Küche wird nur ab 20:00 Uhr mit geringer Heizleistung beheizt. Am restlichen Tag kann der Raum die aktuelle Temperatur ohne die IR-Heizung halten. 

Später sorgt das Regelsystem dafür, dass die aktuelle Temperatur im Raum auch mit dem Einsatz von geringer Heizleistung gehalten werden kann. Es wird also nicht mit den vollen 1500 Watt geheizt, sondern im Höchstfall an diesem Tag nur mit 4 % davon.

Höchste Strahlungstemperatur: 29,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 4 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4,5 kWh    
 

HWR am 16. Oktober 2016

Der HWR ist ein Raum, der vom angrenzenden Wohnzimmer profitiert. Das ist einer der Gründe, warum dieser Raum heute nicht durch die IR-Heizung beheizt werden muss.

Die aktuelle Temperatur erhöht sich leicht um 09:15 Uhr, da dieser Raum hier zum benutzt wurde. Sonst bleibt die aktuelle Temperatur im Raum relativ gleichmäßig.

Höchste Strahlungstemperatur: 16,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 kWh    
 

Kind 1 am 16. Oktober 2016

Kind 1 kann fast durchgängig mit gleicher Heizleistung beheizt werden. Als sich jedoch die Außentemperatur erhöht, kann die Leistung der IR-Heizung zurückgenommen werden. Der Raum kann hier die aktuelle Temperatur auch mit weniger Leistung des Heizpaneels selbst halten.

Durch das integrierte Regelsystem der SUNNYHEAT Heizung findet eine stetige Anpassung der Leistung an die Gegebenheiten im Raum statt, so sorgt das Regelsystem beispielweise dafür, dass nicht die kompletten zur Verfügung stehenden 1500 Watt der Infrarotheizung benutzt werden, sondern nur ein geringer Teil davon. Das ist der große Vorteil einer integrierten Regelung.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 2 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28,5 kWh    
 

DU/WC am 16. Oktober 2016

DU/WC muss nur einmal an diesem Tag beheizt werden, sonst hält es seine aktuelle Temperatur immer über der gewünschten Temperatur. Das verdankt dieser Raum natürlich auch der Wärme aus dem angrenzenden Wohnzimmer.

Erst in der Nacht sinkt die aktuelle Temperatur dann an, aber nicht unter die Grenze der gewünschten Temperatur. Auch an diesem Tag braucht die Infrarotheizung nicht ihre volle Heizleistung und das Regelsystem sorgt dafür, dass nicht mehr Energie aufgewendet wird, als der Raum benötigt. Immer wieder passt es die Heizleistung der Infrarotheizung an, sodass der Raum möglichst optimal mit so wenig Energie wie möglich beheizt werden kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 44,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5,5 kWh    
 

Galerie am 16. Oktober 2016

Die Galerie wurde durch das Aufhalten im Bad, die Benutzung des Bades und die offene Tür mitbeheizt, sodass trotz sinkender Außentemperatur keine Heizleistung verbraucht werden musste.

Um 12:30 Uhr hat dann wieder das Heizen begonnen. Die Infrarotheizung muss jedoch nur geringfügig heizen. Dieser Raum profitiert durch das Wohnzimmer und das offene Treppenhaus. 

Das Regelsystem tut sein übriges, sodass die Infrarotheizung auch nicht mit 100 % anfährt und dann abschaltet, wie es bei den meisten Systemen der Fall ist. Nein, sie regelt gleich mit niedriger Leistung, sodass auch keine Energie für das Aufheizen auf 100 % eingesetzt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 47,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 22,5 kWh    
 

Wohnen/Essen am 16. Oktober 2016

Im Bereich Wohnen/Essen fällt auf, dass im Gegensatz zu gestern die Heizzyklen weiter auseinander liegen. Der Raum kann also die Raumtemperatur etwas länger selbst halten.

Kurzzeitig wurde auch die gewünschte Temperatur im Raum erhöht, dies geschah zwischen 08:15 Uhr und 09:15 Uhr. Danach wurde die gewünschte Temperatur wieder gesenkt. In dieser Zeit hat die Infrarotheizung natürlich auch mehr Leistung benötigt. Trotz der Erhöhung der gewünschten Temperatur heizte die Infrarotheizung durch das integrierte Regelsystem jedoch nicht mit 100 %, da das nicht erforderlich war.

Somit wird durch das Regelsystem vermieden, dass zu viel Energie in den Raum investiert wird, die dieser gar nicht benötigt und damit unnötig Kosten verursachen.

Höchste Strahlungstemperatur: 118,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,5 °C
Höchste Heizleistung: 80 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 23 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 138 kWh    
 

Bad am 16. Oktober 2016

Heizung im Bad? Heute nicht. Die Infrarotheizung musste nicht aktiv werden. Die aktuelle Temperatur bliebt immer über der gewünschten Temperatur im Raum. 

Das Bad wurde um 08:00 Uhr benutzt und dadurch erwärmt. Gegen Nachmittag hat sich dann die aktuelle Temperatur wieder knapp über der gewünschten Temperatur eingependelt.

Während der Benutzung des Bades steigt natürlich auch die Strahlungs/Oberflächentemperatur der Infrarotheizung an, da ja die Infrarotheizung selbst auch durch die aktuelle Temperatur erwärmt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7 kWh    
 

Schlafen am 16. Oktober 2016

Das Schlafzimmer musste an diesem Tag nicht beheizt werden. Im Gegensatz zu den letzten Tagen war es an diesem Wochenende wieder etwas wärmer, sodass die Außentemperatur nicht so weit abfiel und der Raum selbst die aktuelle Temperatur über der gewünschten Temperatur halten konnte.

Natürlich hilft auch die Infrarotheizung in der Galerie und heizt diesen Raum geringfügig mit.

Höchste Strahlungstemperatur: 20,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,9 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh    

Kind 2 am 15. Oktober 2016

Kind 2 verbraucht am heutigen Tage 0 % der Heizleistung. Damit war den ganzen Tag über die Infrarotheizung nicht aktiv.

Die aktuelle Temperatur sinkt einmal geringfügig mit der Außentemperatur ab, erhöht sich dann aber auch wieder, als sich die Außentemperatur erhöht.

Höchste Strahlungstemperatur: 16,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh    
 

Kochen am 15. Oktober 2016

In der Küche wurde an diesem Tag gekocht, sehr schön zu erkennen an der steigenden aktuellen Temperatur um die Mittagszeit. Sobald gekocht wurde, braucht die Infrarotheizung den Raum nicht weiter zu beheizen, denn der Herd und auch die Körperwärme in diesem Raum tun ihr übriges.

Dieser Raum muss also durch das Kochen nur einen halben Tag mit geringfügiger Energie beheizt werden. In der Nacht sinkt zwar die aktuelle Temperatur im Raum, fällt aber nicht unter die gewünschte Temperatur.

Durch das Regelsystem muss die Infrarotheizung niemals 100 % ihrer Leistung für den Raum zur Verfügung stellen, sondern nur einen geringen Teil davon.

Höchste Strahlungstemperatur: 40,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4,5 kWh    
 

HWR am 15. Oktober 2016

Der HWR musste an diesem Tag nur ganz gering beheizt werden. Nur zwischen 06:00 Uhr und 08:15 Uhr musste die Infrarotheizung zuheizen. Danach wurde in diesem Raum gebügelt. Die aktuelle Temperatur erhöht sich durch das Bügeln stark und natürlich auch durch die offene Tür in das Wohnzimmer, sodass die Infrarotheizung nicht weiter den Raum beheizen muss.

Dieser Raum muss generell nur sehr wenig durch das Wohnzimmer beheizt werden. Fast das ganze Haus wird durch das Wohnzimmer und die Galerie mit Wärme mitversorgt.

Höchste Strahlungstemperatur: 23,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 4 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 kWh    
 

Kind 1 am 15. Oktober 2016

Kind 1 verbraucht am meisten Energie als die Außentemperatur am niedrigsten ist und am wenigsten, als die Außentemperatur steigt.

Im Prinzip läuft die Leistungskurve der Infrarotheizung immer genau entgegengesetzt zur Außentemperatur. Daran ist zu erkennen wie stark ein Raum doch von der Außentemperatur abhängig ist.

Durch das integrierte Regelsystem der Infrarotheizung wird die Heizleistung immer wieder angepasst und neu ausgerichtet. So dass sie zu diesem Raum und auch zu den Veränderungen passt. Das ist der große Vorteil einer Heizung mit Regelsystem.

Höchste Strahlungstemperatur: 37,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 2 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 18 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 27 kWh    
 


 

DU/WC am 15. Oktober 2016

DU/WC muss nur am Morgen beheizt werden. Für den Rest des Tages wird die Infrarotheizung nicht mehr benötigt. 

Auch in der Nacht verbraucht die Infrarotheizung nur einen geringen Teil ihrer Leistung, dafür sorgt das integrierte Regelsystem. Das Regelsystem sorgt dafür, dass nur so viel Leistung eingesetzt wird, wie benötigt wird und nicht unnötig mehr Energie verbraucht wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 45,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5,5 kWh    
 

Galerie am 15. Oktober 2016

Die Galerie wird am Anfang des Tages gleichmäßig mit geringer Heizleistung beheizt. Als jedoch die Außentemperatur immer weiter Absinkt, muss die Heizleistung erhöht werden.

Bei gestiegener Außentemperatur am Nachmittag, kann die Infrarotheizung dann komplett aufhören zu heizen. Das Regelsystem stellt fest, dass die Infrarotheizung nicht mehr benötigt wird und schaltet diese dadurch aus. Zu erkennen an der 0 % eingesetzten Heizleistung.

In der Nacht sinkt natürlich dann die Außentemperatur und die Infrarotheizung muss wieder geringfügig aktiv werden.

Dieser Raum profitiert natürlich auch durch die offene Bauweise und damit durch die Infrarotheizungen im Wohnzimmer. Das Regelsystem sorgt zusätzlich dafür, dass nicht mehr Leistung eingesetzt wird, wie benötigt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 60,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 14 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 21 kWh    
 

Wohnen/Essem am 15. Oktober 2016

Der Wohn/Essbereich muss durch die Infrarotheizung immer wieder erwärmt werden, da die aktuelle Temperatur hier oft schwankt. Das Schwanken der aktuellen Temperatur kommt durch den großen, offenen Raum, das Treppenhaus und die Lüftungsanlage, die immer wieder Kaltluft in diesem Raum bläst.

Mit der steigenden Außentemperatur wird der Abstand der Heizzyklen jedoch länger. Die Infrarotheizung muss länger nicht mehr aktiv werden.

Trotz der Raumkorrektur heizt die Infrarotheizung nicht mit voller Kraft ihrer Leistung, sondern nur mit einem Anteil davon. Das Regelsystem der Infrarotheizung legt fest, dass nicht die volle Energie benötigt wird, somit erreicht die Infrarotheizung zu keiner Zeit ihre Leistungsgrenze. Es ist also noch genug Reserve für kalte Tage übrig und selbst bei einer zu groß ausgelegten Infrarotheizung für den Raum wird nicht mehr Energie verbraucht wie benötigt wird - dank des integrierten Regelsystems von SUNNYHEAT.

Höchste Strahlungstemperatur: 97,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 52 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 15,5 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,0 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 21 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 126 kWh