29. September 2016

Kind 2 am 28. September 2016

Gegen 14:00 Uhr ist ein markanter Temperaturanstieg der aktuellen Temperatur zu erkennen. Die Abendsonne scheint in diesem Raum auf den Thermostat und lässt die aktuelle Temperatur durch die direkte Sonneneinstrahlung ansteigen. Die Strahlungstemperatur erhöht sich ebenfalls, allerdings zu einem späteren Zeitpunkt, sodass man sieht, dass die Sonne etwas später auf das Heizpaneel scheint, als auf den Thermostat und das es etwas länger dauert, biss die Oberflächen- oder Strahlungstemperatur des Heizpaneels steigt.

Der Sonnenstand hat sich mit der Herbstzeit auch verändert, sodass Sie früher in dieses Zimmer scheint, als noch am Anfang des Septembers.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur im Raum. Die Infrarotheizung heizt nicht, daher liegt ihr Verbrauch bei 0 %.

Kochen am 28. September 2016

Diese Küche blieb gestern kalt. Das erkennt man daran, dass um die Mittagszeit die aktuelle Temperatur zwar gleichmäßig mit der Außentemperatur ansteigt, aber keine markante Erhöhung der aktuellen Temperatur durch eine zweite Wärmequelle wie Backofen oder Herdplatte zu erkennen ist.

Die Strahlungs/Oberflächentemperatur schwankt, da sich eine Abluft der Lüftungsanlage in der Küche befindet und das Paneel an einer Außenwand installiert wurde. Die Tür in das Wohnzimmer ist ebenfalls den ganzen Tag geöffnet. Die Strahlungstemperatur wird gradgenau aufgezeichnet. Befindet sich also eine Veränderung genau an der Grad-Grenze, wird dieses als 1 °C Unterschied verzeichnet.

Die aktuelle Temperatur in der Küche liegt über der gewünschten Raumtemperatur, daher heizt die Infrarotheizung nicht und der Verbrauch der Infrarotheizung liegt bei 0 %.

HWR am 28. September 2016

Im HWR sinkt die akutelle Temperatur im Raum tagsüber bis ca. 12:45 Uhr immer tiefer, bis sie dann ab dieser Uhrzeit durch die steigende Außentemperatur auch wieder langsam steigt.

Die Strahlungs/Oberflächentemperatur schwankt, da sich in diesem Raum eine Abluft der Lüftungsanlage befindet, zudem ist die Tür in den Wohnbereich den ganzen Tag geöffnet. Die Strahlungstemperatur wird gradgenau aufgezeichnet, somit kann es auch sein, dass sich eine kleine Veränderung, die sich gerade an der Grenze zum nächsten Grad befindet, als markante Kurve angezeigt wird.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung heizt nicht und die Heizleistung liegt bei 0 %.

Kind 1 am 28. September 2016

Dieser Raum hält die aktuelle Temperatur den ganzen Tag über relativ konstant und wird nicht maßgeblich durch die Außentemperatur beeinflusst. Mit dem steigen der Außentemperatur steigt auch leicht versetzt die aktuelle Temperatur im Raum, allerdings nur um ca. 0,2 °C.

Die aktuelle Temperatur im Raum befindet sich durchgehend über der gewünschten Temperatur, somit heizt die Infrarotheizung nicht und die Heizleistung zeigt 0 % an.

DU/WC am 28. September 2016

In diesem Raum steigt die aktuelle Temperatur mit der Außentemperatur leicht an. Auch die Strahlungstemperatur steigt um 15:30 Uhr mit der aktuellen Temperatur an und bleibt dann erhöht. Die aktuelle Temperatur wird ab 16:50 Uhr relativ konstant im Raum gehalten.

Die Infrarotheizung kommt nicht zum Einsatz, da die aktuelle Temperatur den ganzen Tag über der gewünschten Temperatur liegt. Die Heizleistung des Heizpaneels liegt daher bei 0 %.

Galerie am 28. September 2016

Die aktuelle Temperatur in der Galerie sinkt leicht bis ca. 11:15 Uhr ab. Ab dieser Uhrzeit steigt die aktuelle Temperatur im Raum dann wieder mit der Außentemperatur. 

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da sich hier die Abluft der Lüftungsanlage befindet und der Raum sehr offen ist. Zudem wird die Strahlungstemperatur gradgenau aufgezeichnet, was diese markanten Kurven in der Statistik zeigt.

Die aktuelle Temperatur liegt stetig über der gewünschten Raumtemperatur, daher heizt die Infrarotheizung nicht und die Leistung der Heizung liegt den ganzen Tag bei 0 %.

Wohnen/Essem am 28. September 2016

Die aktuelle Temperatur im Raum Wohnen/Essen steigt mit der direkten Sonne und der steigenden Außentemperatur am Mittag an. Dieser Raum bekommt schon viel von der Mittagssonne mit, weil ein Großteil davon im Süden liegt.

Die Strahlungstemperatur steigt ebenfalls mit der aktuelleen Temperatur gegen 12:50 Uhr an.

Die aktuelle Temperatur liegt stetig über der gewünschten Temperatur im Raum, darum muss die Infrarotheizung nicht heizen und die Heizleistung liegt bei 0 %.

Bad am 28. September 2016

Wie immer startet das Heizprogramm der SUNNYHEAT Infrarotheizung im Bad um 06:30 Uhr mit 23,0 °C. Man sieht dass die Heizleistung ab dieser Uhrzeit langsam auf 14 % Heizleistung geht und die Strahlungstemperatur sich auf 36,0 °C erhöht. Die aktuelle Temperatur liegt nicht so tief unter der gewünschten Temperatur wie gestern, daher ist auch die benötigte Heizleistung weniger. 

Man möchte mit diesem Heizprogramm auch nur die Strahlungswärme der Infrarotheizung nutzen und nicht den kompletten Raum auf 23,0 °C erwärmen. Manuell durch den Nutzer wurde die gewünschte Temperatur schon wieder um 06:45 Uhr nach unten auf 20,0 °C gestellt.

Die Heizleistung nimmt dann sofort wieder ab und auch die Glasoberfläche der Heizung kühlt von 36,0 °C wieder langsam nach unten ab.

Man sieht das es ein bisschen dauert, bis der Raum reagiert und die aktuelle Temperatur leicht nach oben auf ca. 22,9 °C geht. Da die Infrarotheizung jedoch sofort wieder nach unten gestellt wurde, werden die 23,0 °C nicht ganz erreicht und die aktuelle Temperatur im Raum sinkt 08:45 Uhr wieder ab. 

Die Infrarotheizung heizt nicht mit den kompletten ihr zur Verfügung stehenden 1500 Watt, sondern nur mit 14 % davon, weil keine 100 % zum Aufheizen des Raumes auf von 22,6 °C auf 23,0 °C benötigt werden. Das SUNNYHEAT Regelsystem sorgt daher dafür, dass nicht unnötig Energie für das Aufheizen verbraucht wird, sondern eben nur so viel, wie der Raum benötigt, um von der aktuellen Temperatur auf die gewünschte Temperatur zu kommen. Der Raum soll schließlich auch nicht überheizen, sondern exakt die gewünschte Temperatur erreichen.

Für den Rest des Tages bleiben sowohl die aktuelle Temperatur im Raum, als auch die Strahlungstemperatur konstant und die SUNNYHEAT Infrarotheizung muss nicht mehr heizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 36,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 14 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 24,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h




Schlafen am 28. September 2016

Das Schlafzimmer hat morgens um 10:00 Uhr seine tiefste Raumtemperatur mit 23,5 °C erreicht. Nachts liegt die Temperatur höher, da das Schlafzimmer dort benutzt wird. Mittags steigt dann mit der Außentemperatur auch wieder die aktuelle Temperatur im Schlafzimmer.

Die Strahlungstemperatur des Heizpaneels im Schlafzimmer steigt ebenfalls mit der aktuellen Temperatur im Raum an.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur, dadurch wird in diesem Raum nicht geheizt und die Heizleistung der Infrarotheizung liegt bei 0 %.