19. Oktober 2016

Kind 2 am 18. Oktober 2016

Kind 2 wird an diesem Tag nicht durch die Infrarotheizung beheizt. Der Raum kann die aktuelle Temperatur von selbst über der gewünschten Temperatur halten.

Gegen 13:50 Uhr steigt die aktuelle Temperatur sogar durch die Nachmittagssonne an. Erst um 19:15 Uhr kühlt die aktuelle Temperatur wieder langsam ab.

Die Strahlungstemperatur bleibt mit dem steigen der aktuellen Temperatur konstant im Raum.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh

Kochen am 18. Oktober 2016

In der Küche wird am Morgen um 07:20 Uhr die meiste Heizleistung benötigt. Danach steigt die aktuelle Temperatur weiter an, sodass sie über der gewünschten Temperatur liegt.

Das ist viel dem Wohnzimmer und seiner höheren gewünschten Temperatur geschuldet.

Für den Rest des Tages muss nicht mehr geheizt werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 31,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 5 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4,5 kWh

HWR am 18. Oktober 2016

Der HWR kommt an diesem Tag ohne die Unterstützung der Infrarotheizung aus. Die aktuelle Temperatur liegt stetig über der gewünschten Temperatur.

Mit der steigenden Außentemperatur steigt auch in diesem Raum die aktuelle Temperatur geringfügig. Allerdings nicht sofort, denn es dauert immer etwas bis der Raum auf die Veränderungen reagiert.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 kWh

Kind 1 am 18. Oktober 2016

Kind 1 benötigt mit der steigenden Außentemperatur etwas weniger Heizleistung. Denn die Infrarotheizung passt den Verbrauch stetig an den Raum an. Kann der Raum die Wärme länger selbstständig halten, wie hier durch die Außentemperatur, dann regelt sie die Leistung der IR-Heizung nach unten.

Auch die Strahlungstemperatur folgt der Heizleistung.

Es wird nur so viel Energie zugeführt, wie der Raum zum Halten der aktuellen Temperatur benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 33,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 22 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 33 kWh

DU/WC am 18. Oktober 2016

Die DU/WC muss bis 15:00 Uhr immer wieder beheizt werden, danach kann der Raum die Temperatur auch ohne Unterstützung der Infrarotheizung halten.

Die eingesetzte Heizleistung der IR-Heizung bleibt durch das integrierte Regelsystem gering, da die Leistung immer wieder an die Gegebenheiten im Raum angepasst wird.

Das sieht man sehr gut an der grünen Linie. Es ist keine gerade Linie, sondern die Linie erfolgt in kleinen Stufen. 

Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 8 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 13 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 6,5 kWh

Galerie am 18. Oktober 2016

Die Galerie muss nur geringfügig beheizt werden. Sie profitiert von dem offenen Treppenhaus ins Wohnzimmer. Man sieht auch, dass die Außentemperatur nur geringfügig Einfluss auf diesen Raum hat, denn trotz steigender Außentemperatur wird mehr Leistung benötigt. Dies kommt dadurch, dass die Lüftungsanlage Kaltluft in den Raum bläst.

Höchste Strahlungstemperatur: 42,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 24 kWh

Wohnen/Essen am 18. Oktober 2016

Die Infrarotheizung muss diesen Raum immer wieder beheizen, denn der Raum ist groß und offen, somit ergeben sich hier einige Temperaturveränderungen.

Mit dem Ansteigen der Außentemperatur werden die Absände zwischen den Heizzyklen größer, da der Raum die Temperatur länger alleine halten kann. 

Gegen Abend bleiben die Abstände dann größer, denn das Klima außen bleibt allgemein wärmer. 

Es fällt auf, dass die Infrarotheizung kein einziges Mal mit 100 % ihrer Heizleistung heizen muss, sondern nur so viel Energie einsetzt, wie der Raum benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 83,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 39 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 26 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 156 kWh    
    

Bad am 18. Oktober 2016

Das Heizprogramm der Infrarotheizung im Bad sorgt dafür, dass die gewünschte Temperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C erhöht wird, allerdings nur von 06:30 bis 07:00 Uhr. Denn die Strahlungswärme soll genutzt werden, einen selbst zu erwärmen und nicht den kompletten Raum.

Man sieht, dass die Infrarotheizung sofort mit 100 % ihrer Heizleistung anfährt, um den Raum auf die gewünschten 23,0 °C zu erwärmen. Vor 06:30 Uhr, brauchte es nur einen geringen Prozentsatz der Leistung, um das Bad auf Temperatur zu halten. Da die Infrarotheizung aber einen höheren Temperaturunterschied ausgleichen muss, heizt sie dann mit 100 %. 

Der Raum reagiert wenig später und die aktuelle Temperatur im Raum steigt. Das Heizprogramm wird jedoch um 07:00 Uhr beendet, sodass die Infrarotheizung nicht die vollen 23,0 °C beheizt. Mit dem Ende des Heizprogramms fällt die Heizleistung der IR-Heizung auf 0 % und die Strahlungstemperatur sinkt wieder.

Am Abend um ca. 17:30 Uhr wird das Bad noch einmal zum Duschen benutzt und die aktuelle Temperatur steigt noch einmal an.

Höchste Strahlungstemperatur: 119,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7,5 kWh

Schlafen am 18. Oktober 2016

Der Verbrauch der Infrarotheizung im Schlafzimmer liegt an diesem Tag bei 0 %. Die IR-Heizung muss zu keiner Stunde aktiv werden. Die aktuelle Temperatur befindet sich immer über der gewünschten Temperatur.

Nachts ist das Schlafzimmer mit am wärmsten, da es hier genutzt wird. Es wird auch nur geringfügig von der Außentemperatur beeinflusst, wie man sieht geht die aktuelle Temperatur bei steigender Außentemperatur nur geringfügig nach oben. 

Höchste Strahlungstemperatur: 20,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,4 °C
Niedrigste Außentemperatur: 10,4 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh    
   

Kind 2 am 17. Oktober 2016

Kind 2 kam an diesem Tag ganz ohne eine Infrarotheizung aus. Die Leistung des Heizpaneels liegt daher bei 0 %.

Die aktuelle Temperatur geht leicht mit der Außentemperatur nach oben, da hier auch die Nachmittagssonne ein wenig in den Raum trifft. Im späteren Verlauf des Tages sinkt die aktuelle Temperatur dann wieder ab, bleibt aber über der gewünschten Temperatur.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh    
   

Kochen am 17. Oktober 2016

Die Küche wurde fast durchgängig mit 2 % der Heizleistung der Infrarotheizung beheizt. Zwischen 07:50 und 14:15 Uhr kommt die Küche sogar komplett ohne die Unterstützung der IR-Heizung aus. Die Infrarotheizung regelt daher die ihre Leistung und damit den Verbrauch auf 0 % nach unten.

Das ist der große Vorteil an einem geregelten Heizsystem, die Leistung kann individuell bestimmt und angepasst werden. Kein Raum ist wie der andere und sollte auch nicht gleich behandelt werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 28,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 4 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4,5 kWh    
   

HWR am 17. Oktober 2016

Der Raum muss nicht durch die Infrarotheizung beheizt werden, er kann an diesem Tag die aktuelle Temperatur alleine im Raum halten.

Dabei bleibt die aktuelle Temperatur relativ gleichmäßig. Natürlich profitiert dieser Raum auch ein wenig vom Wohnzimmer, denn im Wohnzimmer liegt die gewünschte Temperatur höher als in diesem Raum.

Die Heizleistung beträgt heute 0 %.

Höchste Strahlungstemperatur: 16,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 kWh    
   

Kind 1 am 17. Oktober 2016

Kind 1 wird fast mit durchgehend gleicher Heizleistung beheizt. Mit der steigenden Außentemperatur nimmt die benötigte Heizleistung des Raumes dann etwas ab und als die Außentemperatur sinkt wieder zu.

Durch die Lüftungsanlage, die bis 15:00 Uhr läuft kommt es hier zu kleinen Schwankungen bei der aktuellen Temperatur. Doch auch diese Schwankungen gleicht das Regelsystem aus. Mit jeder Schwankung in der aktuellen Temperatur verändert sich auch die Heizleistung. Stetig reagiert das integrierte Regelsystem der Infrarotheizung auf Veränderungen, sodass die Leistung der IR-Heizung zielorientiert eingesetzt werden kann.

Auch die Strahlungstemperatur wird an die Heizleistung angeglichen.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 1 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 21 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 31,5 kWh    
   

DU/WC am 17. Oktober 2016

In diesem Raum muss öfter geheizt werden. Dadurch dass er im Nord-Osten des Hauses liegt, wird er auch nicht so massiv durch die Außentemperatur beeinflusst, wie andere Räume. 

Die Tür in das Wohnzimmer ist teilweise geöffnet, darum profitiert dieser Raum natürlich auch ein wenig vom Wohnzimmer mit.

Höchste Strahlungstemperatur: 42,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 12 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 6 kWh    
   

 

Galerie am 17. Oktober 2016

Die Galerie wird bis 02:00 Uhr leicht beheizt, danach muss die Infrarotheizung bis 10:00 Uhr den Raum nicht mehr beheizen. Im weiteren Verlauf des Tages wird wieder Heizleistung benötigt, um den Raum auf der gewünschten Temperatur zu halten.

Allerdings liegt die benötigte Heizleistung stetig unter 10 %. Dafür sorgt das Regelsystem. Dank der integrierten Steuerung der Infrarotheizung wird dem Raum nur so viel Energie wie benötigt zugeführt.

Höchste Strahlungstemperatur: 44,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 22,5 kWh