7. November 2016

Kind 2 am 06. November 2016

Der Raum Kind 2 ist heute trotz kälter werdender Außentemperaturen recht sparsam im Verbrauch der Heizleistung der Infrarotheizung. Der Raum muss nur zu Anfang durch die Infrarotheizung beheizt werden. 

Durch die Mittagssonne und auch durch das Säubern dieses Raums, wo die Tür offen stand, hat sich die aktuelle Temperatur im Raum erhöht, wodurch das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Heizleistung nach unten regeln kann.

Für des Rest des Tages wird dadurch keine Heizleistung mehr benötigt. Doch selbst davor hat das Regelungssystem der Infrarotheizung dafür gesorgt, dass nicht mit 100 % Heizleistung geheizt wurde. Es wurden im Höchstfall 7 % Heizleistung benötigt, um diesen Raum an diesem Tag zu erwärmen.

Höchste Strahlungstemperatur: 31,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 2 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 kW
h

Kochen am 06. November 2016

In der Küche sieht man, dass am Abend, wo die Außentemperatur sinkt mehr Heizleistung benötigt, als am Rest des Tages.

Da die Küche für das Zubereiten des Frühstücks genutzt wird, erhöht sich ab ca. 08:00 Uhr leicht die aktuelle Temperatur im Raum. Das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung registriert dies und regelt die Heizleistung der Heizung nach unten. Teilweise sogar auf 0 %.

Dank dem Regelungssystem ist man flexibel. Denn jeder Raum und jedes Verhalten im Raum jeden Tag ist ein wenig anders, darum ist es von Vorteil ein Regelungssystem zu haben, was darauf reagieren kann, wie man an der grünen Linie der Heizleistung sieht.

Es wird auch nicht durchgänig mit 100 % der Heizleistung geheizt, dafür sorgt das Regelungssystem ebenfalls. Die Heizleistung liegt an diesem Tag bei einem Maximum von 8 % von 1500 Watt, die der Infrarotheizung zur Verfügung stehen.

Höchste Strahlungstemperatur: 43,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 8 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 8 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 12 kW
h

HWR am 06. November 2016

Im HWR kann man sehen, wie die Außentemperatur Einfluss auf diesen Raum hat. Mit dem Erhöhen der Außentemperatur nimmt das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung Leistung weg, da der Raum die Temperatur mit weniger Heizleistung im Raum halten kann.

Später nimmt die Heizleistung trotz höherer Außentemperatur wieder zu, da die Lüftungsanlage Kaltluft in den Raum befördert und die Infrarotheizung das ausgleichen muss.

Das ist der Vorteil an einer Heizung mit Regelungssystem. Die Heizung reagiert selbstständig auf Veränderungen und passt drauf ihre Leistung und auch Strahlungstemperatur an.

Höchste Strahlungstemperatur: 42,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 12 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 12 kW
h

Kind 1 am 06. November 2016

Kind 1 wird fast mit gleichmäßiger Leistung durc die Infrarotheizung beheizt. Die Außentemperatur hat an diesem Tag relativ wenig Einfluss auf diesen Raum. 

Erst zum Tagesende, als die Außentemperatur massiv abfällt, erhöht das integrierte Regelungssystem der Infrarotheizung die Leistung, sodass der Raum die Temperatur halten kann.

Die aktuelle Temperatur und die gewünschte Temperatur verlaufen fast den ganzen Tag über komplett gleich, trotz der Lüftungsanlage und der sich ändernden Außentemperatur.


Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 6 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 55 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 82,5 kW
h

DU/WC am 06. November 2016

Die Infrarotheizung in der DU/WC besitzt 500 Watt und dank des integrierten Regelungssystems in der SUNNYHEAT Infrarotheizung benutzt es diese niemals komplett. Denn das Regelungssystem von SUNNYHEAT sorgt dafür, dass die Leistung geregelt wird.

Trotz steigender Außentemperatur wird hier mehr Heizleistung benötigt. Dies liegt auch an der Lüftungsanlage, die immer wieder Kaltluft in den Raum bläst. Das muss die Infrarotheizung ausgleichen und gibt darum mehr Heizleistung in den Raum. Genauso wird die Leistung wieder zurückgeregelt, wenn sie nicht benötigt werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 51,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 14 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 40 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 20 kW
h

Galerie am 06. November 2016

Die Galerie ist ein Raum, der sicherlich vom offenen Treppenhaus in das Wohnzimmer profitiert. Darum benötigt dieser Raum trotz kälterer Außentemperaturen oft im Verhältnis weniger Heizleistung. Er wärmt auch zusätzlich die Innenwände der anderen Zimmer mit auf.

Schaut man sich die Zusammenfassung des Oktobers an, heizen das Wohnzimmer und die Galerie zusammen fast das komplette Haus.

Besonders am Ende des Tages mit der sinkenden Außentemperatur muss die Infrarotheizung den Raum unterstützten. Dank des integrierten Regelungssystems reagiert die Infrarotheizung stetig auf die Veränderungen im Raum passt die Heizleistung immer wieder an. Dies kann man an der grünen Linie verfolgen. Die Linie ist nicht akkurat, sondern wird stetig immer wieder verändert, um den Raum möglichst gleichmäßig zu beheizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 64,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 18 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 34 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 51 kW
h

Wohnen/Essen am 06. November 2016

Das Wohnzimmer muss durch die Infrarotheizung immer wieder zyklisch unterstützt werden. Es gelingt dem Wohnzimmer zwar seine gewünschte Temperatur ein wenig alleine zu halten, aber nicht für längere Stunden. Erst gegen Mittag, als auch die Außentemperatur wärmer wird, vergrößert sich der Abstand der Heizzyklen.

Man sieht, wie auch die Außentemperatur Einfluss auf einen Raum nehmen kann. Auch die Lüftungsanlage und die offene Bauweise beeinträchtigen diesen Raum und sorgen immer wieder für Temperaturunterschiede, die die Infrarotheizung dank des integrierten Regelungssystems ausgleicht.

Höchste Strahlungstemperatur: 91,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 46 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 66 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 396 kW
h

Bad am 06. November 2016

Im Bad wird Anfangs noch mit mehr Heizleistung der Infrarotheizung geheizt. Im Laufe des Tages mit der steigenden Außentemperatur kann das SUNNYHEAT Regelungssystem jedoch die Leistung nach unten regeln. Der Raum benötigt die Infrarotheizung bei gestiegener Außentemperatur nicht, um die Temperatur im Raum zu halten. Das merkt das Regelungssystem und regelt den Verbrauch nach unten.

Gegen Ende des Tages wird der Raum dann wieder durch das Heizen der Infrarotheizung unterstützt. Dies ist an der grünen Linie zu erkennen.

Höchste Strahlungstemperatur: 50,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 14 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 21 kW
h

Schlafen am 06. November 2016


Man merkt, dass es deutlich kühler wird. Auch im Schlafzimmer muss inzwischen öfter durch die Infrarotheizun geheizt werden. Auch die gewünschte Temperatur wurde um 0,5 °C vom Nutzer nach oben gestellt, wie man es an der roten Linie gegen 05:30 Uhr erkennen kann.

Man erkennt, dass beim höher Stellen der gewünschte Temperatur die Infrarotheizung kurzeitig mit 100 % heizt, um den Raum so schnell wie möglich zu erwärmen. Danach heizt sie dank dem integrierten Regelungssystem in der SUNNYHEAT Heizung nur noch mit so viel Leistung, wie der Raum zum Halten der Temperatur benötigt. Während andere Heizungen durchgehend mit 100 % heizen und dann abschalten, regelt sich hier die Leistung automatisch je nach Bedarf mit.

Es fällt auch auf, dass bis auf das Hochheizen die Infrarotheizung mit nicht einmal 50 % ihrer maximalen Heizleistung von 1500 Watt heizt.

Höchste Strahlungstemperatur: 119,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 8,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,8 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 2 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 kW
h