21. November 2016

Kind 2 am 20. November 2016

Die Sonne hat an diesem Tag geschienen. Das sieht man an der markant steigenden aktuellen Temperatur gegen 13:00 Uhr. Denn dieser Raum ist direkt von der Sonneneinstrahlung betroffen.

Die Infrarotheizung reagiert und regelt die Leistung nach unten, sogar auf 0 % Heizleistung. Das heißt, dass die Heizung nicht mehr heizt und der Verbrauch bei 0 % liegt. Für den Rest des Tages benötigt dieser Raum an diesem Tag keine Unterstützung durch die IR-Heizung mehr.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16,5 kW
h

Kochen am 20. November 2016

In der Küche wird an diesem Tag gekocht. Das sieht man an der markant steigenden aktuellen Temperatur im Raum durch den Herd oder Backofen.

Das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung registiert dies und fährt die Heizleistung sofort auf 0 %, wie man an der grünen Linie in der Aufzeichnung sieht. Die erhöhte aktuelle Temperatur hält bis zum Ende des Tages an, woduch die Infrarotheizung nicht mehr heizen muss.

Durch die Leistungsregelung wird jedoch nie mit 100 % Leistung geheizt, dies erkennt man an dem einen Mal am Tag, wo die Heizung heizt. Hier wird mit einer maximalen Heizleistung von 6 % von den installierten 1500 Watt geheizt, da der Raum nicht mehr Leistung benötigt. 

Dank dem Regelungssystem kann einerseits auf Veränderungen im Raum reagiert werden, wie beispielsweise auf die steigende Raumtemperatur, andererseits wird die Leistung geregelt, sodass beim Einsatz der Heizung nicht stetig die volle Leistung genutzt wird, sondern nur so viel, wie benötigt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 38,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 6 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28,5 kW
h

HWR am 20. November 2016

Am Anfang des Tages wird mit relativ gleicher Heizleistung geheizt. Auch die Außentemperatur bleibt releativ gleich.

Erst mit der steigenden Außentemperatur wird der Raum stärker geregelt und die Heizleistung geht zweitweise auch nach unten, da der Raum durch die wärmere Außentemperatur die Temperatur oftmals auch mit weniger Heizleistung halten kann. Gelegentlich ist auch die Tür in das Wohnzimmer zweitweise geöffnet, wodurch die Temperatur in diesem Raum ebenfalls ansteigen kann, da er durch das Wohnzimmer mitbeheizt wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 40,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 8 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 32 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 32 kW
h

Kind 1 am 20. November 2016

Im Raum Kind 1 wird zu Beginn des Tages immer mit der gleichen Heizleistung geheizt, nämlich mit 10 % von den installierten 1500 Watt. Als die Außentemperatur wärmer wird, ist nicht mehr so viel Heizleistung nötig. Der Raum kann hier die Temperatur auch mit weniger Heizenerige halten, darum regelt das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Leistung zurück. 

Erst als am Abend die Außentemperatur wieder fällt, wird auch die Heizleistung wieder erhöht. Da die Außentemperatur jedoch nicht so tief fällt, wie am Anfang des Tages, kann auch mit weniger Heizenergie weitergeheizt werden, als am Anfang.

Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 11 %
Niedrigste Heizleistung: 5 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 88 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 132 kW
h

DU/WC am 20. November 2016

In der DU/WC schwankt die aktuelle Temperatur öfters, je nachdem wie der Raum benutzt wird und ob die Tür in das Wohnzimmer offen stehen bleibt. Denn im der Wohnraum hat eine höhere gewünschte Temperatur.

Trotzdem regelt die Infrarotheizung die Leistung entsprechend und passt den Energieverbrauch immer wieder an, wie man auch an der grünen Linie sehen kann. Dabei wird stetig auf Veränderungen im Raum reagiert, wodurch jeder Raum individuel je nach Bedarf beheizt werden kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 52,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 2 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 70 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 35 kW
h

Galerie am 20. November 2016

In der Galerie muss nur am Anfang des Tages geheizt werden. Durch das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung allerdings auch nur stetig mit einer Leistung unter 10 % der installierten Leistung von 1500 Watt.

Im späteren Verlauf des Tages, als die Außentemperatur steigt, wird sowohl die Heizleistung, als auch die Strahlungstemperatur vom Regelungssystem nach unten geregelt. Die Heizleistung steht dann auf 0 %, somit heizt die Infrarotheizung für den Rest des Tages nicht mehr.

Höchste Strahlungstemperatur: 36,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 6 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 53 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 79,5 kW
h

Wohnen/Essen am 20. November 2016

Im Wohn/Essbereich wird am Anfang bei der kälteren Außentemperatur noch mit mehr Heizleistung geheizt, als am Mittag.

Denn am Mittag steigt die Außentemperatur und die SUNNYHEAT Infrarotheizung merkt durch ihr Regelungssystem, dass nicht mehr so viel Heizenergie vom Raum benötigt wird. Darum nimmt sie ihre Leistung zurück und heizt mit weniger Energie.

Dieser Raum hat mit Abstand die meisten Betriebsstunden, da der Raum so groß ist, dass er fast das ganze Erdgeschoss umfasst. Zusätzlich hat er ein offenes Treppenhaus integriert und die Lüftungsanlage sorgt für ein wechselndes Raumklima.

Trotzdem gleich die Infrarotheizung durch ihre Temperatur- und Leistungsregelung diese Unterschiede aus. Der Raum wird mit nur so viel Energie beheizt, wie er auch benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 70,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 19 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 109 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 654 kW
h

Bad am 20. November 2016

Die Infrarotheizng im Bad heizt am Anfang des Tages, kann dann aber um die Mittagszeit die ihre Leistung zurücknehmen und auf 0 % senken. Am Nachmittag wird dann trotz der steigenden Außentemperatur wieder Heizleistung der Infrarotheizung benötigt, denn die Temperatur im Raum muss gehalten werden.

Davor wurde das Bad benutzt, wie man an der gestiegenen aktuellen Temperatur erkennen kann, danach kühlt das Bad jedoch wieder aus und benötigt Unterstützung durch die Infrarotheizung.

Höchste Strahlungstemperatur: 46,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 42 kW
h

Schlafen am 20. November 2016

Im Schlafzimmer stand an diesem Tag die Tür fast den kompletten Tag offen. Darum schwankt die Raumtemperatur im Schlafzimmer heute etwas mehr als sonst.

Die Infrarotheizung heizt dabei je nach Bedarf mit mehr oder weniger Leistung, um die Temperaturschwankungen auszugleichen und auf den Raum einzugehen. Das kann man an der grünen Linie in der Aufzeichnung des Tages sehen.

Höchste Strahlungstemperatur: 64,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 16 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 12,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 0,6 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28,5 kW
h