18. November 2016

Kind 2 am 16. November 2016

Im Kind 2 wird wie auch am gestrigen Tag wieder in zyklen geheizt. Die Leistung der Infrarotheizung wird stetig an die Bedürfnisse im Raum angepasst. An der grünen Linie können Sie erkennen, dass immer wieder stetig geregelt wird, um den Raum möglichst ausgeglichen zu beheizen.

Auch die Strahlungstemperatur folgt der Leistung und reagiert sofort auf Veränderungen, um die Temperatur im Raum stetig zu halten.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 10 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 kW
h

Kochen am 16. November 2016

Heute wurde nicht gekocht. Jedoch kann man sehen wann in der Küche gefrühstückt wurde. Um ca. 07:00 Uhr erhöht sich die aktuelle Temperatur durch das Benutzen und das Aufhalten in der Küche leicht. 

Darauf reagiert natürlich nicht nur die aktuelle Temperatur, sondern auch die Regelung der SUNNYHEAT Infrarotheizung und regelt die Leistung der Infrarotheizung nach unten. Der Raum benötigt in diesem Fall die Infrarotheizung nicht mehr. 

Um 09:30 Uhr muss dann wieder geheizt werden. Allerdings heizt hier die Infrarotheizung auch nicht mit voller Kraft, sondern regelt die Leistung ebenfalls an den Raum angepasst. Das ist der Vorteil einer Heizung mit Regelungssystem.

Höchste Strahlungstemperatur: 47,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 17 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 25,5 kW
h

HWR am 16. November 2016

Im HWR wird am Anfang des Tages noch am meisten Energie von der Infrarotheizung benötigt. Im Laufe des Tages schwankt der Energiebedarf des Raumes, aber die Spitze der Leistung liegt am Anfang des Tages.

Höchste Strahlungstemperatur: 52,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 14 %
Niedrigste Heizleistung: 1 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 28 kW
h

Kind 1 am 16. November 2016

Beim Kind 1 ist heute kaum eine Veränderung bei der Leistung der Infrarotheizung zu erkennen. Auch die Temperatur im Raum bleibt immer gleichmäßig.

Mit der steigenden Außentemperatur schaltet das Regelungssystem der Infrarotheizung die Leistung zurück, wenn auch nur ein wenig. Denn der Raum braucht weniger Energie der Heizung, da er durch die wärmer werdende Außentemperatur die Temperatur selbst besser halten kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 6 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 80 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 120 kW
h

DU/WC am 16. November 2016

Die Auswertung des Raumes heute zeigt, dass ab ca. 08:30 Uhr der Raum mit gleichbleibender Heizleistung beheizt wird. Dies hält bis 15:45 Uhr an. Danach wird es im Raum durch eine offene Tür wärmer und die Infrarotheizung regelt die Leistung der Heizung nach unten. Denn wenn der Raum sich von selbst warm hält, wird weniger Leistung durch die Infrarotheizung benötigt.

Später wird dann wieder etwas mehr Leistung benötigt, auch dies regelt die Infrarotheizung selbststendig. Das Regelungssystem passt die Leitung der Heizung stetig an die Gegebenheiten im Raum an und hält dabei gleichzeitig das Klima im Raum konstant.

Höchste Strahlungstemperatur: 47,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 3 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 63 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 31,5 kW
h

Galerie am 16. November 2016

Die Galerie Mit der gestiegenen Außentemperatur am Mittag kann in diesem Raum die Heizleistung etwas zurückgenommen werden, sodass ab ca. 14:00 Uhr die Infrarotheizung die Leistung nach unten regelt.

Kurz nach 17:00 Uhr, als die Lüftungsanlage Kaltluft in den Raum bläst, sinkt jedoch die aktuelle Temperatur im Raum und die Infrarotheizung muss wieder etwas mehr unterstützten. Trotzdem errreicht die Spitze der Heizleistung nicht einmal die Hälfte der 1500 Watt, die der Infrarotheizung zur Verfügung stehen. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die Leistung der Heizung immer an den Raum angepasst wird und somit nicht zu viel Energie in den Raum hinein abgegeben wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 53,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 50 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 75 kW
h

Wohnen/Essen am 16. November 2016

An diesem Tag wird des Wohnzimmer relativ gleichmäßig geregelt.

Das Wohnzimmer wird an diesem Tag ab ca. 15:00 Uhr genutzt. Man sieht wie sich der Raum daraufhin leicht erwärmt und die Infrarotheizung die Leistung zurücknehmen kann. Das ist der Vorteil einer Heizung mit Regelungssystem. Der Energieverbrauch kann stetig an den Bedarf im Raum angepasst werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 72,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 20 %
Niedrigste Heizleistung: 7 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 100 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 600 kW
h

Bad am 16. November 2016

Im Bad wird für kurze Zeit einmal 100 % der Heizleistung der Infrarotheizung benötigt. Dies geschieht aufgrund dessen, dass die gewünschte Temperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C erhöht wird, allerdings nur für kurze Zeit.

Die Infrarotheizung möchte den Raum aufgrund der gewünschten Temperatur so schnell wie möglich erwärmen und heizt daher mit voller Kraft. Sofort, als die gewünschte Temperatur wieder nach unten gestellt wird, regelt die Infrarotheizung auch die Leistung wieder zurück. Denn der Raum benötigt nicht die komplette Leistung, um den Raum auf Temperatur zu halten. Somit wird immer nur genau so viel Energie verbraucht, wie der Raum benötigt.

Zu späterer Stunde gegen 18:00 Uhr wird das Bad noch einmal genutzt, auch hier regelt die Infrarotheiung aufgrund der erhöhten aktuellen Temperatur die Leistung zurück.

Höchste Strahlungstemperatur: 46,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 25 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 37,5 kW
h

Schlafen am 16. November 2016

Die SUNNYHEAT Infrarotheizung benötigt heute nur am Anfang des Tages Heizenergie. Ab ca. 09:30 Uhr bleibt die Heizleistung stetig auf 0 % und damit ist die Infrarotheizung inaktiv.

Man sieht jedoch, dass am Anfang des Tages der Energieverbrauch auch unter 20 % der installierten Leistung der Infrarotheizung in der Spitze bleibt.

Höchste Strahlungstemperatur: 65,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 17 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 9,2 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 24 kW
h