18. Oktober 2016

Bad am 17. Oktober 2016

Das Heizprogramm der Infrarotheizung startet jeden Werktag um 06:30 Uhr und geht bis 07:00 Uhr. In dieser Zeit wird die gewünschte Temperatur von 20,0 °C auf 23,0 °C erhöht.

Die Heizleistung erhöht sich sofort auf 100 %, damit der Raum schnell erwärmt erwärmt werden kann. Auch die Strahlungstemperatur steigt. Dies geschieht, weil die aktuelle Temperatur sich weit weg von der gewünschten Temperatur befindet. Um den Raum auf Temperatur zu halten, wird weit weniger Energie dank des integrierten Regelsystems benötigt.

Nachdem das Heizprogramm zu Ende ist, sinkt auch die Heizleistung sofort wieder. Die Infrarotheizung muss für den Rest des Tages nicht mehr aktiv werden. 

Man sieht auch, dass es immer ein wenig dauert, bis der Raum auf die gestiegene Heizleistung und Strahlungstemperatur reagiert. Das Heizprogramm wird lediglich dazu verwendet die Strahlungstemperatur zu nutzen, nicht den Raum komplett zu erwärmen. 

Höchste Strahlungstemperatur: 120,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 100 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7,5 kWh    
  

Schlafen am 17. Oktober 2016

Das Schlafzimmer muss an diesem Tag nicht beheizt werden. Die Heizleistung der Infrarotheizung befindet sich daher die ganze Zeit auf 0 %.

Um 00:30 Uhr am Morgen steigt die aktuelle Temperatur sogar an, obwohl die Außentemperatur kälter wird, weil das Schlafzimmer hier zum Schlafen genutzt wird und die Tür dabei geschlossen ist.

Nach dem Aufstehen um 09:00 Uhr sinkt die aktuelle Temperatur dann wieder ab und bleibt für den Rest des Tages konstant.

Höchste Strahlungstemperatur: 20,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 14,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 6,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kWh