6. November 2016

Kind 2 am 05. November 2016

Im Raum Kind 2 heizt die Infrarotheizung immer dann, wenn sie benötigt wird. Man sieht, dass durch das Regelungssystem die Infrarotheizung nicht mit voller Heizenergie heizt, sondern mit unter 10 % von dieser, da nicht mehr benötigt werden, um den Raum auf Temperatur zu halten.

Das Regelungssystem reagiert stetig auf Veränderungen im Raum und passt immer wieder den Verbrauch an, wie an der grünen Linie zu erkennen ist. Einen Raum zu beheizen ist sehr individuell, da es vom Nutzer, von der Außentemperatur und weiteren Faktoren abhängt. Darum ist ein Regelungssystem von Vorteil, was jederzeit auf diese Einflüsse reagieren kann.

So ist der Energieverbrauch der SUNNYHEAT Infrarotheizung sehr individuell, je nach Veränderung im Raum. Es werden nicht stetig 100 % Heizleistung zum Aufheizen benötigt. Dies kann man auch an den anderen Räumen und Statistiken beobachen.

Höchste Strahlungstemperatur: 30,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 2 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 kW
h

Kochen am 05. November 2016

In der Küche wurde heute gekocht. Dieses Kochen hat dafür gesorgt, dass der Energieverbrauch für diesen Raum durch die Heizung sinkt.

Man sieht, dass vor dem Kochen am Mittag die Infrarotheizung immer wieder mit geringer Heizleistung diesen Raum beheizt hat, um ihn auf Temperatur zu halten. Ab dem Kochen steigt die aktuelle Temperatur durch den Backofen an, sodass das integrierte Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung dies erkennt und die Leistung nach unten regelt.

Das Kochen hat ausgereicht, sodass die Infrarotheizung für den Rest des Tages nicht mehr heizen muss, wie an der grünen Linie zu erkennen ist.

Höchste Strahlungstemperatur: 39,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 10,5 kW
h

HWR am 05. November 2016

Die Heizenergie vom HWR kann zur Mittagszeit nach unten geregelt werden. Am Nachmittag wird dann jedoch wieder mehr Heizleistung benötigt, um die Temperatur im Raum zu halten.

Das integrierte Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung sorgt dafür, dass die Infrarotheizung stetig auf Veränderungen im Raum reagiert und so auch ihre Heizleistung und damit den Energieverbrauch anpasst.

Schließlich ist der Heizverbrauch pro Raum und je nach Tagesablauf sehr individuell, die Heizung reagiert ebenso individuell und managed so den Energieverbrauch je nach Bedarf. Das ist auch hier an der grünen Linie zu erkennen.

Höchste Strahlungstemperatur: 42,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 11 kW
h

Kind 1 am 05. November 2016

Kind 1 kann an diesem Tag durchgängig mit der selben Heizleistung beheizt werden, wie man an der grünen Linie sieht. Während die Außentemperatur steigt, läuft die Lüftungsanlage, was den Vorteil vom wärmeren Außenklima wieder ausgleicht. Zudem wird es nicht mehr so gravierend wärmer am Mittag, wie noch vor ein paar Tagen.

Die aktuelle Temperatur ist genau identisch mit der gewünschten Temperatur in diesem Raum. Einzig die Strahlungstemperatur verändert sich geringfügig. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die aktuelle Temperatur immer im Raum auf gewünschter Temperatur gehalten wird.

So eine Grafik hat man selten, in der durchgängig mit gleicher Heizleistung geheizt werden kann. Da das Nutzerverhalten und auch das Außenklima sowie die Lüftungsanlage meist Veränderungen im Raum hervorrufen, auf die das Regelungssystem mit einer Leistungsanpassung reagiert. An diesem Tag in diesem Raum war dies nicht der Fall. 

Besonders hervorzuheben ist auch, dass der Raum nur 9 % der Leistung der Infrarotheizung benötigt. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die Leistung immer an den Raum angepasst wird. Dieser Raum benötigt heute durchgängig nur 9 % der Heizleistung um die Temperatur zu halten.

Höchste Strahlungstemperatur: 39,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 9 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 53 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 79,5 kW
h

DU/WC am 05. November 2016

Die DU/WC hat manchmal eine höhere, manchmal eine niedrigere aktuelle Temperatur im Raum. Das kommt daher, da sie an das Wohnzimmer angrenzt und natürlich auch benutzt wird. 

Hier bleibt manchmal die Tür offen und wird dann wieder für längere Zeit geschlossen. In der Zeit wo die Tür offen steht, profitiert DU/WC natürlich vom Wohnzimmer und die aktuelle Temperatur erhöht sich.

Die Infrarotheizung regelt dann die Heizleistung zurück, da der Raum die Heizung nicht mehr benötigt. Umgekehrt unterstützt die Infrarotheizung antürlich den Raum, wenn dieser Energie benötigt. Das kann man an der grünen Linie ablesen.

Der Energieverbrauch, ist wie man sieht auch viel vom Verhalten eines Nutzers abhängig. Darum ist es gut ein Regelungssystem zu haben, wie in diesem Fall die SUNNYHEAT Infrarotheizung, um auf Veränderungen reagieren zu können.

Höchste Strahlungstemperatur: 53,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 38 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19 kW
h

Galerie am 05. November 2016

Die Galerie ist ein sehr offener Raum. Sie beherbergt auch das Treppenhaus, das zum Wohnzimmer führt.

In diesem Raum muss in der Tagesmitte am meisten durch die Infrarotheizung zugeheizt werden. Das liegt mitunter an der Lüftungsanlage die zu dieser Zeit aktiv ist und Kaltluft in den Raum bläst.

Die Infrarotheizung muss dies ausgleichen und das Regelungssystem der SUNNYHEAT Inrarotheizung führt daher mehr Heizleistung zu, sodass der Raum die Temperatur halten kann. 

Die Infrarotheizung setzt trotzdem nicht 100 % der zur Verfügung stehenden Heizleistung ein, dafür sorgt ebenfalls das Regelungssystem. So kommt die Infrarotheizung mit im höchstfall 20 % der 1500 Watt an diesem Tag aus.

Höchste Strahlungstemperatur: 68,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 20 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 33 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 49,5 kW
h

Wohnen/Essen am 05. November 2016

Hier sieht man, dass das Regelungssystem der SUNNYHEAT Infrarotheizung stetig auf Veränderungen im Raum reagiert, um die Temperatur im Raum zu Halten. 

Dieser Raum ist aufgrund seiner Größe, der offenen Bauweise und auch wegen der Lüftungsanlage der Raum, der im Haus am meisten Heizenergie benötigt. Allerdings werden die Wände der angrenzenden Räume praktischerweise dadurch miterwärmt. Auch die offene Galerie profitiert vom Wohnzimmer mit.

Die SUNNYHEAT Infrarotheizung sorgt dafür, dass nur so viel Energie freigesetzt wird, wie der Raum benötigt, wie man an der grünen Linie erkennen kann. Auch die Strahlungstemperatur folgt der Heizleistung. Beide Werte, sowohl Heizleistung, als auch Strahlungstemperatur haben noch reserven nach oben, diese werden durch die Heizung allerdings aktuell nicht genutzt, da der Raum diese nicht benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 91,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 51 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 64 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 384 kW
h


 

Bad am 05. November 2016

Unter der Woche läuft im Bad immer ein Heizprogramm, dass die gewünschte Temperatur zum Duschen kurzzeitig erhöht. Am Wochenende wird dies nicht benötigt, daher bleibt hier die gewünschte Temperatur konstant.

Zu Beginn des Tags muss die Infrarotheizung noch zuheizen. Man kann aber erkennen, dass mit der steigenden Außentemperatur die benötigte Heizleistung in diesem Raum nachlässt. So regelt das intergrierte Regelungssystem der SUNNYHEAT Heizung die Heizleistung sogar auf 0 % zurück, denn der Raum kann die Temperatur alleine halten. 

Das Bad wird gegen 16:00 Uhr benutzt, das sieht man an der steigenden aktuellen Temperatur, die jedoch mit der Zeit wieder auf die gewünschte Temperatur nach unten sinkt. Zum Ende des Tages, als die Außentemperatur wieder kühler wird und auch der Raum wieder gewünschte Temperatur hat, heizt die Infrarotheizung wieder mit geringer Heizleistung zu, sodass der Raum nicht auskühlen kann.

Höchste Strahlungstemperatur: 51,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 15 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 13 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 19,5 kW
h

Schlafen am 05. November 2016

Im Schlafzimmer wurde an diesem Tag die Heizung zwei Mal benötigt. Einmal kühlte der Raum in der Nacht gegen 02:00 Uhr kurz aus und noch einmal zum Ende des Tages gegen 23:30 Uhr.

Beide Male heizt die Infrarotheizung dank dem integrierten Regelungssystem von SUNNYHEAT jedoch nicht mit den vollen 100 % der Heizleistung, die die Infrarotheizung zur Verfügung hat, sondern nur mit einem geringen Anteil davon, um den Raum auf Temperatur zu halten.

Das bewirkt, dass dem Raum nur so viel Energie zugeführt wird, wie er benötigt. Für den Rest des Tages, kann der Raum die Temperatur selbst halten. Die grüne Linie der Heizleistung liegt dadurch bei 0 %.

Höchste Strahlungstemperatur: 74,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 32 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 6,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,1 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kW
h