30. Oktober 2016

Kind 2 am 29. Oktober 2016

Im Raum Kind 2 macht sich mal wieder die Nachmittagssonne bemerktbar, denn die aktuelle Temperatur steigt hier von 19,0 ° auf 22,0 °C an. Die Nachmittagssonne scheint direkt in das Fenster dieses Zimmers. Das erklärt, wieso die aktuelle Temperatur relativ schnell massiv ansteigt. Das Thermostat hängt genau so, dass im Winter, wo die Sonne einen flacheren Verlauf hat, das Thermostat anstrahlt.

Besonders die Position des Thermostats ist also sehr wichtig, aber natürlich beeinflusst das Außenklima diesen Raum trotzdem, auch ohne Sonne. Das Nutzerverhalten hat ebenfalls starken Einfluss auf einen Raum und kann eine Heizkurve maßgeblich beeeinflussen. Dies ist beispielsweise in der Küche, wenn gekocht wird, gut zu sehen.

Die Infrarotheizung muss an diesem Tag hier nicht aktiv werden.

Höchste Strahlungstemperatur: 18,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1,5 kW
h


 

Kochen am 29. Oktober 2016

Gekocht wurde in der Küche nicht, jedoch bleibt die aktuelle Temperatur trotzdem stetig über der gewünschten Temperatur.

Die Heizleistung bleibt auf 0 %, somit war die Infrarotheizung den ganzen Tag über nicht aktiv. Mit der Außentemperatur steigt die aktuelle Temperatur sogar an. Am Ende des Tages kühlt der Raum dann wieder etwas aus. Die aktuelle Temperatur bleibt trotzdem über der gewünschten Temperatur.

Höchste Strahlungstemperatur: 21,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7,5 kW
h

HWR am 29. Oktober 2016

Der HWR wird, wie viele andere Räume an diesem Tag, auch nur am Morgen und am Ende des Tages beheizt. Durch die erhöhte Außentemperatur und auch in diesem Fall durch die Benutzung des Raumes ab ca. 12:00 Uhr kann Heizenergie gespart werden. 

Das integrierte Regelungssystem der Infrarotheizung sorgt dafür, dass die Leistung dementsprechend an den Raum angepasst wird, wie man an der grünen Linie in der Statistik erkennen kann. In der Nacht als die Außentemperatur fällt, wird die Infrarotheizung nach langem Aussetzen am Mittag, wieder benötigt und eingesetzt. Es wird jedoch zu keinem Zeitpunkt die 100 % zur Verfügung stehende Heizleistung benötigt, da durch das Regelungssystem der Verbrauch stetig geregelt und überwacht wird.

Höchste Strahlungstemperatur: 36,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 6 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4 kW
h

Kind 1 am 29. Oktober 2016

Im Raum Kind 1 kann man beobachten wie die Kurve der Heizleistung entgegengesetzt zur Kurve der Außentemperatur verläuft. Ist die Außentemperatur höher, wird weniger Heizleistung benötigt. Ist die Außentemperatur niedriger, wird mehr Heizleistung benötigt. 

Dank dem integrierten Regelungssystem in der Infrarotheizung wird die Heizleistung stetig an die Gegebenheiten im Raum angepasst und auch korrigiert, sodass nur so viel Energie eingesetzt wird, wie der Raum benötigt.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 1 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 39 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 58,5 kW
h

DU/WC am 29. Oktober 2016

Die DU/WC konnte an diesem Tag mit einer Heizleistung unter 10 % Prozent beheizt werden. Die Infrarotheizung musste auch teilweise gar nicht heizen. Nicht eine Betriebsstunde wurde verbraucht.

Einzig am Morgen und am Ende des Tages in der Nacht war die Infrarotheizung im Einsatz.

Höchste Strahlungstemperatur: 39,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 26 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 13 kW
h

Galerie am 29. Oktober 2016

Die Galerie muss kaum durch die Infrarotheizung beheizt werden. Nur ein kleiner Prozentsatz der Heizleistung sind nötig, um den Raum auf Temperatur zu halten. Dafür sorgt das integrierte Regelungssystem der Infrarotheizung.

Mit dem Steigen der Außentemperatur steigt auch die aktuelle Temperatur im Raum und die Heizleistung wird durch das Regelungssystem zurückgenommen. Am Ende des Tages muss noch ein wenig durch die Infrarotheizung unterstützt werden, als die Außentemperatur fällt.

Höchste Strahlungstemperatur: 47,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 24 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 36 kW
h

Wohnen/Essen am 29. Oktober 2016

Der Wohn/Essbereich muss zu Beginn des Tages noch vermehrt durch die Infrarotheizung beheizt werden, um die Temperatur im Raum zu halten. Im späteren Verlauf des Tages und mit steigender Außentemperatur kann die Infrarotheizung dann die Leistung nach unten regeln und auch die Abstände zwischen den Heizzyklen werden größer.

Erst gegen Ende des Tages wird die Infrarotheizung wieder als Unterstützung benötigt. Dank des integrierten Regelungssystems der Infrarotheizung wird nur so viel Heizleistung eingesetzt, wie der Raum benötigt. Die Heizleistung wird daher auch ständig neu angepasst, wie der Grafik zu entnehmen ist.

Höchste Strahlungstemperatur: 80,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 39 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 48 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 288 kW
h

Bad am 29. Oktober 2016

Das Bad kam durchgängig ohne die Unterstützung der Infrarotheizung aus und konnte die Temperatur im Raum eigenständig halten.

Gegen 11:15 Uhr steigt die aktuelle Temperatur aufgrund der Benutzung des Bades sogar an. Auch die Strahlungs/Oberflächentemperatur der Infrarotheizung erhöht sich mit. Im Verlaufe des Tages nimmt dann die aktuelle Temperatur wieder ab. Die Strahlungstemperatur verringert sich ebenfalls.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 10 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 kW
h

Schlafen am 29. Oktober 2016

Das Schlafzimmer kam an diesem Tag ganz ohne Infrarotheizung aus. Mit dem Steigen der Außentemperatur und auch mit der Benutzung des Schlafzimmers gegen 15:00 Uhr steigt die aktuelle Temperatur im Raum an.

Zum Abend hin kühlt sie dann wieder ein wenig ab, bleibt aber auch in der Nacht konstant über der gewünschten Temperatur.

Höchste Strahlungstemperatur: 21,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 16,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 5,7 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 0 kW
h

Kind 2 am 28. Oktober 2016

Den ganzen Tag hat Kind 2 keine Unterstützung durch die Infrarotheizung in diesem Raum benötigt. Die aktuelle Temperatur bleibt stetig über der gewünschten Temperatur. 

Mit der Außentemperatur steigt auch die aktuelle Temperatur im Raum ein wenig an. Jedoch ist der Tag heute bewölkt, sodass der Raum keine direkte Sonne abbekommt. Die Tür ist den ganzen Tag geschlossen.

Höchste Strahlungstemperatur: 17,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 0 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 1,5 kW
h

Kochen am 28. Oktober 2016

Die Küche wurde bereits am Morgen zum Kochen benutzt. Das erkennt man daran, dass die aktuelle Temperatur bereits um kurz vor 07:00 Uhr beginnt anzusteigen. Die aktuelle Temperatur sinkt daraufhin nur langsam ab, bis sie sich um ca. 12:45 Uhr wieder erhöht, denn hier wurde noch einmal gekocht.

Die Infrarotheizung konnte somit ihre Leistung senken und die regelt die benötigte Heizleistung auf 0 % zurück. Damit ist die Infrarotheizung für den Rest des Tages nicht mehr aktiv.

Die erhöhte aktuelle Temperatur hält sich sogar bis am Abend im Raum.

Höchste Strahlungstemperatur: 35,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 5 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 5 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 7,5 kW
h

HWR am 28. Oktober 2016

Der HWR wird von Anbeginn des Tages mit geringer Heizleistung von der Infrarotheizung beheizt. Im Laufe des Tages, als auch die Außentemperatur steigt, kann die Heizleistung zurückgenommen werden.

Erst zum Ende des Tages ist ein Erwärmen des Raumes durch die Infrarotheizung wieder erforderlich.

Höchste Strahlungstemperatur: 36,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 7 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4 kW
h

Kind 1 am 28. Oktober 2016

Kind 1 wird durch die Infrarotheizung durchgängig mit geringer Heizleistung beheizt. Der Raum befindet sich auf der Nord-Ostseite des Hauses, wodurch er zwar durch die Außentemperatur beeinflusst wird, aber nicht so stark wie andere Räume, die die direkte Sonne abbekommen.

Sobald die Außentemperatur steigt, kann die Leistung der Infrarotheizung durch das integrierte Regelungssystem zurückgenommen werden.

Später steigt die Heizleistung wieder, denn die Lüftungsanlage bläst Kaltluft in den Raum und die Außentemperatur beginnt wieder zu sinken.

Höchste Strahlungstemperatur: 37,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 2 %
Höchste Außentemperatur: 13,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 38 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 57 kW
h

DU/WC am 28. Oktober 2016

DU/WC merkt man auch trotz Nord-Ostseite die steigende Außentemperatur. Hier kann dadurch die Heizleistung durch das integrierte Regelungssystem zurückgenommen werden. Durch die Größe des Raumes ist hier auch nur eine 500 Watt Infrarotheizung im Einsatz.

Durch das integrierte Regelungssystem werden jedoch nicht einmal die 500 Watt komplett mit 100 % Heizleistung eingesetzt. Natürlich profitiert der Raum auch durch die Warmen Wände, für die das Wohnzimmer mit sorgt.

Höchste Strahlungstemperatur: 41,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 13,1 °C
Niedrigste Außentemperatur: 4,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 26 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 13 kW
h