Bericht November 2016

Nach unserer Zusammenfassung für den Oktober folgt hier unsere Zusammenfassung der Heizwerte für den November.


Räume

Raum: Schlafen
Raumgröße: 17,13 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt 
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 0 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 32 h
Verbrauchte Kwh November: 48 kWh

Raum: Bad
Raumgröße: 13,13 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 11 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 42 h
Verbrauchte Kwh November: 46,5 kWh

Raum: Wohnen/Essen
Raumgröße: 61,74 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 3 Stück
Installierte max. Leistung: 6000 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 51 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 141 h
Verbrauchte Kwh November: 540 kWh

Raum: Galerie
Raumgröße: 11,50 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 25 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 59 h
Verbrauchte Kwh November: 51 kWh

Raum: DU/WC
Raumgröße: 3,52 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 29 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 93 h
Verbrauchte Kwh November: 32 kWh

Raum: Kind 1
Raumgröße: 15,77 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 42 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 112 h
Verbrauchte Kwh November: 105 kWh

Raum: HWR
Raumgröße: 10,60 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1000 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 5 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 45 h
Verbrauchte Kwh November: 40 kWh

Raum: Kochen
Raumgröße: 11,27 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 6 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 25 h
Verbrauchte Kwh November: 28,5 kWh

Raum: Kind 2
Raumgröße: 15,70 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 1 Stück
Installierte max. Leistung: 1500 Watt
Durchschnittliche gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 1 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 18 h
Verbrauchte Kwh November: 25,5 kWh

Haus insgesamt

Größe (Beheizte Räume): 160,63 qm
Anzahl Infrarotheizungen: 11
Durchschnittliche Außentemperatur: 3,6 °C
Betriebsstunden 01.11.2016: 170 h
Betriebsstunden 30.11.2016: 567 h
Verbrauchte Kwh November: 916,5 kWh

Fazit
Die durchschnittliche Außentemperatur ist im Gegensatz zum Oktober um fast 2/3 kälter, das macht sich auch an den täglichen Heizkurven und natürlich auch am Energieverbrauch bemerkbar.

Man sieht an den jeweiligen Räumen auch wie unterschiedlich der Energiebedarf ist. Das Wohnzimmer heizt durch die offene Bauweise beispielsweise die Küche und auch den HWR mit. Durch das offene Treppenhaus in die Galerie beheizen diese Räume fast das komplette Haus.

Da wir oft darauf angesprochen werden, warum wir die Leistungsangaben unserer SUNNYHEAT Infrarotheizungen immer nur als Maximalangaben angeben, möchten wir an dieser Stelle auch kurz darauf einegehen. 

Nehmen wir als Beispiel den Raum Kind 2 in diesem ist eine Infrarotheizung mit maximal 1500 Watt installiert.
Eine Infrarotheizung ohne Regelungstechnik regelt gar nicht. Das bedeutet Sie schalten die Infrarotheizung an und diese heizt einfach solange bis sie abgeschaltet wird. Das bedeutet sie heizt durchgehend mit den vollen 1500 Watt Leistung.
Eine Infrarotheizung mit einem klassischen Baumarktregler oder vielen anderen zugekauften Regelsystemen regelt zwischen an und aus. Sie geben eine gewünschte Raumtemperatur an und die Infrarotheizung ist solange an, bis die gewünschte Temperatur erreicht wird - dann schaltet sie ab. Ist die Infrarotheizung an heizt sie mit 100 %, also mit den vollen 1500 Watt. Ist die Infrarotheizung aus heizt sie mit 0 %. Die Regler arbeiten mit einer sogenannten Hysterese. Das bedeutet, sie überheizen leicht die gewünschte Temperatur. Schalten dann ab und dann wieder mit 100 % ein, wenn die gewünschte Temperatur unterschritten wurde. Es gibt also nur zwei Leistungswerte bei diesen Reglern. Entweder 100 % Leistung (in diesem Fall 1500 Watt) oder 0 %.
Die SUNNYHEAT Infrarotheizungen regeln die Leistung. Das bedeutet, dass sie eben nicht nur mit 1500 Watt oder gar nicht heizen, sondern vielleicht auch einmal mit 150 Watt oder 750 Watt oder 15 Watt. Je nachdem wie viel Energie der Raum benötigt, passt das integrierte Regelungssystem die Leistung und damit auch den Verbrauch der SUNNYHEAT Infrarotheizung an. Es kann also sein, dass Sie niemals mit den vollen 100 % Heizleistung (1500 Watt) heizen, sondern nur mit einem Teil davon.

Das zeigt sich auch in den vielen Aufzeichnungen und Heizkurven aus diesem Blog. Kaum eine Infrarotheizung heizt mit 100 %, weil es in den Räumen nicht nötig ist. Sollte es aber doch einmal nötig sein, haben Sie die Power und die Leistung, die sie dafür benötigen. Wenn Sie die Leistung nicht brauchen - auch gut, dann wird sie eben von der SUNNYHEAT IR-Heizung nicht genutzt. Darum sind die Angaben der Leistung immer Maximal-Angaben. Sie bekommen eine Infrarotheizung mit maximal so viel Leistung, ob die Heizung aber auch so viel Leistung verbraucht, kommt auf ihren Raum an.

Es gibt daher bei SUNNYHEAT Infrarotheizungen kein überdimensionieren! Sie können auch in einen 5 qm großen Raum eine SUNNYHEAT Heizung mit 2500 Watt hinen hängen. Wenn der Raum die Leistung nicht benötigt, wird sie auch nicht vom Regelungssystem eingesetzt. Umgekehrt ist es aber so, dass Sie immer genügend Heizleistung zur Verfügung haben. 

Wenn Sie die Chance haben, eine Infrarotheizung zu testen, dann stellen Sie diese nicht in einem bereits warmen Raum, wo die Temperatur nur noch gehalten werden muss, sondern in einen Raum, der vielleicht nur 18,0 °C hat. Die Infrarotheizung muss dann den Raum richtig aufheizen und nicht nur die Wärme halten. Hier ist dann Leistung und Wärme gefragt! Dann sind die Maximalleistungen die wir Ihnen mit SUNNYHEAT anbieten erforderlich. Auch die maximale Strahlungstemperatur von bis zu 180,0 °C spielt dann den Vorteil aus. Mit 90,0 °C Strahlungstemperatur, wie Infrarotheizungen oftmals am Markt zu finden sind wird es dann nicht leicht dieser Aufgabe gerecht zu werden. Sie können mit unserer Steuerung natürlich auch beide Werte manuelle begrenzen. Sowohl die Heizleistung, als auch die Strahlungstemperatur. Eben aus diesem Grund ist bei uns die Steuerung und Regelungstechnik immer bei jeder SUNNYHEAT Infrarotheizung dabei.

Wir haben uns das integerierte Regelungssystem von SUNNYHEAT patentieren lassen. Die Regelungstechnik der Infrarotheizung ist für uns das Herzstück des Heizsystems und macht das Energiespartpotential einer Infrarotheizung maßgeblich aus. Das ist uns mit unseren Steuerungen und unserer Regelungstechnik wichtig. Darauf legen wir Wert. Wir möchten Ihnen ein Heizsystem anbieten, dass beide Szenarien bedienen kann, sowohl das Aufheizen eines kalten Raumes, als auch das Halten der Wärme in einem Raum.

Wir hoffen Ihnen mit unserer Aufzeichnung und unseren Heizkurven ein bisschen unsere SUNNYHEAT Infrarotheizung und unsere Regelungstechnik näher zu bringen und auch die Intension, die wir hinter unserer Entwicklung haben.

Wir entwickeln die Steuerung, die Infrarotheizungen, die Elektronik, das Regelungssystem alles aus einer Hand selbst in unseren Werken. Darum arbeiten bei unserem SUNNYHEAT System alle Komponenten aufeinander abgestimmt und eng zusammen. Zudem haben wir jederzeit Zugriff auf die Parameter unseres Heizsystems. Allein darum können wir Ihnen diese Aufzeichnung in dieser detailierten Form zur Verfügung stellen.


Wenn Sie weitere Fragen zu dieser Statistik oder unserem SUNNYHEAT Heizsystem haben, melden Sie sich gerne unter info@crea-systems.de.

Keine Kommentare:

Kommentar posten