28. September 2016

Kind 2 am 27. September 2016

Im Kind 2 war wieder die Abendsonne aktiv. Man sieht, dass der Sonnenstand auch langsam etwas flacher wird und schon um eine frühere Uhrzeit tiefer sinkt. Ab ca. 13:45 Uhr beginnt die aktuelle Temperatur im Raum zu steigen, die Sonneneinstrahlung tritt kurz vorher ein und erhöht auch die Strahlungstemperatur.

Dieser Raum befindet sich im Westen, sodass wenn die Sonne etwas tiefer steht, die Strahlen direkt in den Raum hinein auf das Paneel auftreffen.

Die aktuelle Temperatur im Raum liegt über der gewünschten Temperatur, somit ist ein Heizen der Infrarotheizung nicht nötig. Die Heizleistung liegt daher bei 0 %.

Kochen am 27. September 2016

In der Küche zeigt sich die aktuelle Temperatur relativ konstant. Mit der Außentemperatur kommt auch eine leichte Erhöhung der aktuellen Temperatur. 

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da sich hier eine Abluft der Lüftungsanlage befindet und das Heizpaneel an einer Außenwand installiert wurde. Zudem wir die Strahlungstemperatur nur gradgenau aufgezeichnet, was diese markanten Kurven bei Veränderungen bewirken können, wenn sich die Strahlungstemperatur gerade an der Grenze zum nächsten Grad befindet.

Die gewünschte Temperatur liegt unter der aktuellen Temperatur. Die Heizleistung beträgt durchgängig 0 %, da die Infrarotheizung nicht heizt.

HWR am 27. September 2016

Die aktuelle Temperatur bleibt in diesem Raum fast konstant, der Temperaturunterschieb beim Erhöhen oder Sinken der Temperatur beträgt im Schnitt 0,3 °C.

Morgens wurde dieser Raum zum Arbeiten genutzt, daher erhöht sich die aktuelle Tempertur um 09:00 Uhr ein wenig, obwohl die Außentemperatur sich nicht maßgeblich erhöht.

Am Abend und nachst bleibt die aktuelle Temperatur im Raum ebenfalls relativ konstant.

Die Strahlungstemperatur in diesem Raum schwankt, da sich hier eine Abluft der Lüftungsanlage befindet. Die Veränderungen wirken sich in der Grafik so markant aus, da die Strahlungstemperatur gradgenau aufgezeichnet wird.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung muss den Raum nicht erwärmen, daher zeigt die Leistung der Heizung 0 % an.

Kind 1 am 27. September 2016

Dieser Raum nimmt kaum die Veränderung der Außentemperatur wahr. In der aktuellen Temperaturkurve zeigt sich nur eine geringe Erwärmung, als die Außentemperatur steigt. Der Raum liegt im Nord-Osten, wodurch nur wenig direkte Sonne hinein gelangt.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur, daher heizt die Infrarotheizung nicht. Die Leistung der Heizung liegt den ganzen Tag bei 0 %.

DU/WC am 27. September 2016

DU/WC bleibt relativ konstant. Erst gegen 18:00 Uhr, als die Tür in den Wohnbereich geöffnet wird, erhöht sich die aktuelle Temperatur im Raum, da sie nun mit dem Wohnzimmer mit überschlagen wird.

Auch die Strahlungstemperatur erhöht sich ein wenig.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur. Die Infrarotheizung heizt nicht und die Heizleistung bleibt darum bei 0 %.

Galerie am 27. September 2016

Die Galerie heizt sich am Nachmittag ein wenig auf, das kann man an der blauen Linie der aktuellen Temperatur ablesen, die immer höher geht. 

Die Strahlungstemperatur schwankt in diesem Raum, da der Raum sehr offen ist und die Strahlungstemperatur nur gradgenau aufgezeichnet wird. Daher ergeben sich diese markanten Veränderungen in der Statistik.

Die aktuelle Temperatur liegt über der gewünschten Temperatur, daher wird der Raum nicht beheizt. Die Infrarotheizung heizt nicht, darum zeigt die Heizleistung stetig 0 %.

Wohnen/Essen am 27. September 2016

Im Wohnbereich erhöht sich die aktuelle Temperatur am Nachmittag mit der Außentemperatur um ca. 1,0 °C. Der gestrige Tag war nur leicht sonnig, aber dennoch merkt man die Außentemperaturschwankung in diesem Raum mit am stärksten.

Die Strahlungstemperatur erhöht sich ebenfalls mit der aktuellen Temperatur im Raum.

Die Infrarotheizung heizt nicht, da sich die aktuelle Temperatur über der gewünschten Temperatur befindet. Die Heizleistung zeigt daher durchgängig 0 % an.

Bad am 27. September 2016

Das Bad wurde wie gestern leicht vorgeheizt, damit man es vor dem Benutzen etwas wärmer hat und die Strahlungswärme genießen kann. Mittels eines Heizprogramms wird die SUNNYHEAT Infrarotheizung morgens um 06:30 Uhr auf eine gewünschte Temperatur von 23,0 °C gestellt. Um 07:00 Uhr stellt sich die Heizung dann wieder auf die gewünschte Temperatur von 20,0 °C.

Mit dem Hochstellen der gewünschten Temperatur erhöht sich die Strahlungstemperatur von 18,0 °C auf 33,0 °C, die Heizleistung wandert zu 19 %. Die aktuelle Temperatur liegt etwas niedriger als gestern, darum wird ein wenig mehr Heizleistung benötigt.

Die gewünschte Temperatur wurde dann manuell von 23,0 °C auf 22,0 °C heruntergestellt, da die Strahlungswärme gereicht hat. Nachdem die Temperatur nach unten gestellt wurde, kühlt auch die Oberfläche des Paneels und damit die Strahlungstemperatur auch wieder ab. Ist die gewünschte Temperatur wieder auf 20,0 °C, sinkt die Strahlungstemperatur dann wieder fast komplett zur alten Temperatur zurück. 

Die aktuelle Temperatur erhöht sich dann mit dem Duschen und fällt wieder im Laufe des Tages ab.

Den Rest des Tages bleiben aktuelle Temperatur und Strahlungstemperatur konstant. 

Anstatt mit 100 % Heizleistung das Bad zu erwärmen, hat das SUNNYHEAT Regelsystem festgestellt, dass es nur 19 % benötigt, da die aktuelle Temperatur und die gewünschte Temperatur nicht so stark abweichen, somit brauchen Sie nicht die volle Leistung des Heizpaneels. Die Strahlungstemperatur ist niedriger als gestern, da gleich wieder die gewünschte Temperatur abgesenkt wurde und die Infrarotheizung daher nicht so warm werden musste.

Höchste Strahlungstemperatur: 33,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 23,0 °C
Höchste Heizleistung: 19 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 24,3 °C
Niedrigste Außentemperatur: 12,5 °C 
Bisherige Betriebsstunden: 0 h

Schlafen am 27. September 2016

Im Schlafzimmer wird die aktuelle Temperatur im Raum konstant gehalten, da das Schlafzimmer hier benutzt wird. Morgens sinkt die Raumtemperatur dann mit der Außentemperatur ab und steigt nachmittags wieder an. 

Auch die Strahlungstemperatur steigt mit der aktuellen Temperatur und der Außentemperatur an.

Die aktuelle Temperatur im  Raum liegt über der gewünschten Temperatur, darum ist ein Heizen der Infrarotheizung nicht nötig. Die Heizleistung beträgt daher 0 %.