9. November 2016

Kind 2 am 08. November 2016

Kind 2 wurde heute mehr durch die Galerie beeinflusst, denn die Tür zur Galerie war leicht geöffnet. Zudem wird dieser Raum im Gegensatz zum Oktober oft nicht mehr von der direkten Sonne so markant erwärmt. 

Die Infrarotheizung regelt darum die Leistung je nach Temperaturanforderung im Raum. Das sieht man an der grünen Linie. Dabei reagiert sie stetig auf Veränderungen und passt die Leistung an.

Höchste Strahlungstemperatur: 36,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 18,0 °C
Höchste Heizleistung: 10 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 3 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4,5 kW
h

Kochen am 08. November 2016

In diesem Raum ist an diesem Tag viel Bewegung in der Temperatur und auch in der Heizleistung.

Die Tür zum Wohnraum ist offen und gleichzeitig läuft gleichzeitig die Lüftungsanlage. Die Zeiten der Lüftungsanlage finden Sie unten in der Grafik. Die Infrarotheizung reagiert auf die Temperaturunterschiede, die sich dadurch im Raum ergeben, mit der Regelung der Leistung.

Benötigt der Raum mehr Heizenergie, um den Raum auf Temperatur zu halten, wird mehr Energie zugegeben. Wir weniger Heizenerige benötigt, wird die Leistung zurückgenommen und durch das SUNNYHEAT System nach unten geregelt. Das kann man mehrmals an der grünen Linie mitverfolgen.

Höchste Strahlungstemperatur: 46,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 9 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 10 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 kW
h

HWR am 08. November 2016

An diesem Tag wird am Morgen und mit einer kleinen Senkung am Mittag am meisten Heizleistung benötigt. Gegen Abend bleibt dann die Leistung der Infrarotheizung gleichmäßig.

Doch slebst in der Spitze liegt die Heizleistung unter 15 %. Das kommt durch das Regelungssystem. Dies regelt die Heizleistung so, dass nur so viel verbraucht wird, wie der Raum benötigt. 

Dabei wird die Temperatur gleichmäßig im Raum gehalten. Das ist der Vorteil eines Regelungssystems.

Höchste Strahlungstemperatur: 48,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 19,0 °C
Höchste Heizleistung: 12 %
Niedrigste Heizleistung: 2 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 15 kW
h

Kind 1 am 08. November 2016

Kind 1 wird an diesem Tag relativ gleichmäßig durch die Infrarotheizung beheizt. Das sieht man an der grünen Linie der Heizleistung. Hier findet nur geringfügig eine Veränderung statt.

Die Strahlungstemperatur richtet sich nach der Heizleistung und sinkt und steigt mit dieser. Dabei bleibt die Temperatur im Raum gleichmäßig. Das Regelungssystem der Infrarotheizung sorgt dafür, dass die Temperatur im Raum ausgeglichen bleibt. 

Höchste Strahlungstemperatur: 43,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 21,0 °C
Höchste Heizleistung: 13 %
Niedrigste Heizleistung: 8 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 59 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 88,5 kW
h

DU/WC am 08. November 2016

In der DU/WC regelt das integrierte Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung die Heizleistung und damit den Energieverbrauch der Heizung indivuell nach der Raumgegebenheit.

Das ist der Vorteil des Regelungssystems. Stetig erfolgt eine Anpassung der Leistung der Infrarotheizung. Je nachdem wie viel Energie der Raum benötigt. Darum verläuft die grüne Linie der Heizleistung meist ein Wellen. Mal wird sie vom Regelungssystem nach oben korrigiert, mal nach unten.

Der Heizbedarf pro Raum ist sehr individuell. Das Regelungssystem sorgt dafür, dass die Leistung der Infrarotheizung dementsprechend angepasst wird, um nicht durchgängig mit voller Kraft zu heizen. 

Beispielsweise heizt ein Baumarktthermostat oftmals mit 100 %, schaltet etwas über der gewünschten Temperatur ab und regelt dann wieder mit 100 %. Das macht dieses Regelungssystem nicht. Es setzt nur so viel Energie ein, wie der Raum benötigt. Beispielsweise lag die höchste Heizleistung an diesem Tag unter 20 %.

Schauen Sie sich hierzu auch die Zusammenfassung über den Oktober an.

Höchste Strahlungstemperatur: 54,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 16 %
Niedrigste Heizleistung: 5 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 45 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 22,5 kW
h

Galerie am 08. November 2016

In der Galerie verläuft die Heizkurve genau umgedreht zum Bad an diesem Tag. Denn hier wird in der Mitte des Tages am meisten Heizleistung benötigt.

Das kommt vor allem durch die Lüftungsanlage, die Mittags von 12:00 bis 15:00 Uhr aktiv ist und dadurch Kaltluft in den Raum bläst. Das ist der große Nachteil der Lüftungsanlage, man benötigt eben mehr Heizenergie. Doch durch das patentierte Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung wird der Verbrauch geregelt. Das können Sie anhand der grünen Linie gut verfolgen.

Als die Lüftungsanlage aktiv ist steigt die Heizleistung, doch als sie ausgeht, kann das Regelungssystem die Energie und damit auch den Verbrauch der Infrarotheizung senken. Zum Ende des Tages wird dann mit weniger Heizenergie weitergeheizt.

Höchste Strahlungstemperatur: 63,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 17 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 38 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 57 kW
h

Wohnen/Essen am 08. November 2016

Im Wohn/Essbereich werden den Heizzyklen der Infrarotheizung langsam enger. Das ist der sinkenden Außentemperatur gegenüber letzter Woche geschuldet. Auch die Steigungen der Außentemperatur am Mittag sind nicht mehr so gravierend, sodass die Heizzyklen nur noch minimal davon beeinflusst werden.

Trotz der kalten Temperaturen liegt die Heizleistung der Infrarotheizung erst bei unter 65 %. Die Infrarotheizung hat also noch Luft nach oben für kältere Tage. Dank des integrierten Regelungssystems in der SUNNYHEAT Heizung heizt die Infrarotheizung nur mit so viel Heizleistung, wie benötigt wird. Dies sind noch keine 100 %. Auch die Strahlungstemperatur hat das eingestellte Maximum von 120 °C noch nicht erreicht.

Nur so viel Energie einsetzten, wie der Raum benötigt. Das ist der Vorteil des Regelungssystems der SUNNYHEAT Heizung.

Höchste Strahlungstemperatur: 103,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 22,0 °C
Höchste Heizleistung: 62 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 73 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 438 kW
h

Bad am 08. November 2016

Am Anfang und am Ende des Tages heizt die Infrarotheizung mit der höchsten Heizleistung an diesem Tag. Am Morgen und am Mittag liegt die Heizleistung überwiegend bei 0 %, da die Infrarotheizung nicht heizen muss. Das Regelungssystem in der SUNNYHEAT Infrarotheizung regelt dann die Leistung nach unten.

Gegen 14:00 Uhr wird die Heizleistung durch das Regelungssystem wieder etwas erhöht, da hier die Lüftungsanlage Kaltluft in den Raum bläst. Dies gleicht das Regelungssystem der Infrarotheizung automatisch aus. Danach wird die erhöhte Leistung nicht mehr benötigt, also wird die Heizleistung wieder nach unten geregelt. Dies kann man ab ca. 17:30 Uhr an der grünen Linie erkennen.

Normalerweise läuft hier übrigens ein Heizprogramm, dies wurde jedoch vom Nutzer manuell abgeschaltet.

Höchste Strahlungstemperatur: 57,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,0 °C
Höchste Heizleistung: 18 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 16 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 24 kW
h

Schlafen am 08. November 2016

Im Schlafzimmer heizt die Infrarotheizung immer wieder nach, sodass die Temperatur im Raum gehalten werden kann.

Die Leistung der Infrarotheizung liegt jedoch dabei nicht bei 100 %, wie man an der grünen Linie erkennt. Das heißt, dass die Infrarotheizung nicht einfach immer an und ausschaltet und beim anschalten immer 100 % Heizleistung einsetzt, sondern die Leistung wird geregelt.

Das Regelungssystem ist von Vorteil, damit der Energieverbrauch der Infrarotheizung geregelt und stetig angepasst wird, um nicht einfach immer mit voller Energie zu heizen.

Höchste Strahlungstemperatur: 84,0 °C
Höchste Gewünschte Temperatur: 20,5 °C
Höchste Heizleistung: 37 %
Niedrigste Heizleistung: 0 %
Höchste Außentemperatur: 3,9 °C
Niedrigste Außentemperatur: -0,3 °C 
Bisherige Betriebsstunden seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 4 h

Bisheriger Energieverbrauch seit Beginn der Aufzeichnung am 01.09.2016: 6 kW
h